Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Die METAL HAMMER Mai-Ausgabe 2018: Ozzy Osbourne, Parkway Drive, Dimmu Borgir u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy Osbourne

Black Sabbath sind Geschichte, lang lebe Ozzy Osbourne! Nachdem sich die Stammväter des Metal von der Bühne verabschiedet haben, kann sich der Prince Of Darkness wieder ausgiebig um sich selbst und seine Karriere kümmern. Und das gleich an zwei Fronten: als Musiker und TV-Star. Denn neben aktueller Solo-Tour ist Ozzy auch Star der Reality-TV-Serie ‘Ozzy & Jack’s World Detour’. Wir sprachen sowohl mit Gitarrist Zakk Wylde als auch Sohn Jack Osbourne über die zwei Gesichter des ewigen Madman.

A Perfect Circle

Nach 14 Jahren Funkstille kehrt die Band um Tool-Sänger Maynard James Keenan mit einem neuen Album zurück.

Parkway Drive

Das neue Album REVERENCE zeigt die Soundcheck-Sieger noch experimenteller und vom Metalcore emanzipierter.

Dimmu Borgir

Mit EONIAN kehren die Norweger nach acht Jahren auf die Black Metal-Bildfl äche zurück und geben sich sinfonisch.

30 Jahre Cannibal Corpse

Autor Thomas Strater gedenkt in diesem Cannibal Corpse-Geburtstags-Special drei Dekaden Death Metal.

Studio

Kataklysm, At The Gates, Amorphis

Live

Orphaned Land, Dornenreich, Korpiklaani, Greta Van Fleet, Trivium, Black Label Society, At The Gates. Cypecore, Callejon, Long Distance Calling, Fu Manchu

Sonderbeilage

Maximum Metal CD Vol. 238 mit Dimmu Borgir, Gus G., Riot V, Alien Weaponry, Sink The Ship, Crisix, Crone

Ihr bekommt METAL HAMMER 05/2018 ab dem 18.4.2018 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 10 abgefahrensten Livebands

Viele Bands peppen ihre Liveshows mit speziellen Bühnenaufbauten und allerlei Dekokram auf, um ihren Fans ein unvergessliches Konzerterlebnis zu bescheren. Andere belassen es bei Pyros und Lichteffekten, und manche bieten diesbezüglich rein gar nichts, was in gewisser Weise auch imponieren kann. In dieser Liste stellen wir zehn Bands mit ihren ganz speziellen, auf ihre jeweils eigene kreative Weise furchterregenden Shows und Performances vor. Die reine Effektmaschine Rammstein außen vor gelassen, gehören aktuell Behemoth sicher zu den optisch gruseligsten: Neben Blut, Feuer und satan-ikonischer Dekoration lassen die polnischen Black-Deather jeder ihrer Shows zu einer Schwarzen Messe ausarten. Ähnlich, aber viel blutiger…
Weiterlesen
Zur Startseite