Toggle menu

Metal Hammer

Search

Jamey Jasta veröffentlicht neues Soloalbum im Dezember

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jamey Jasta hat in der letzten Zeit immer wieder mal über sein neues Soloalbum gesprochen – nun ist die Chose endlich spruchreif. Der Hatebreed-Frontmann will die mit THE LOST CHAPTERS VOL. 2 betitelte Platte im Dezember veröffentlichen. Dies verkündete er in einem Newsletter, wo er auch diverse beteiligte Gast-Musiker nannte, darunter Max Cavalera, Matt Heafy und Kirk Windstein.

„Die Zeit für mich ist nun beinahe gekommen, um THE LOST CHAPTERS VOL. 2 von Jasta zu veröffentlichten“, fängt die Hardcore-Ikone an. „Hierbei handelt es sich nicht um das finale Cover-Artwork [siehe Bild unten]. Es ist nur ein grober Entwurf von meinem Kumpel Diego. Lasst mich wissen, was ihr von dem Konzept haltet. Das Album ist fertig und wird bald draußen sein (hoffentlich Anfang Dezember). Ich werde keine Zeit haben, mit der Platte auf Tour zu gehen oder viele Jasta-Shows zu spielen.

Eindrucksvolle Gästeliste

Denn ich werde komplett darauf fokussiert sein, ein neues Hatebreed-Album aufzunehmen und damit auf eine Welttournee für die meiste Zeit in 2020 und 2021 zu gehen. Wenn ihr das Jasta-Projekt unterstützen wollte, bestellt es bitte, wenn es erscheint. Die Platte bietet Gast-Einlagen von Max Cavalera [Sepultura], Corpsegrinder [Cannibal Corpse], Jesse Leach [Killswitch Engage], Kirk Windstein [Crowbar], Howard Jones [Light The Torch, ex-Killswitch Engage], Matthew K Heafy [Trivium], Zoli Teglas [Pennywise], Billy Bio [Biohazard], Phil Rind [Sacred Reich], Tommy Victor [Prong], Joey Concepcion [Sanctuary] und Frankie Palmeiri [Emmure].

jasta von jasta jetzt auf amazon ordern!

Ich veröffentliche das ganz im Alleingang, daher ist jeder Unterstützung willkommen. Diese Stücke sind großartig! Charlie Bellmore [Gitarre & Bass] und Nicky Bellmore [Gitarre und Schlagzeug] haben absolut fett abgeliefert. Ich will diese Lieder nicht mehr länger auf der Festplatte herumsitzen haben!“ Das neue Hatebreed-Werk soll nächstes Frühjahr auf die Märkte dieser Welt kommen.

Und hier ist noch das unfertige Cover-Artwork zu THE LOST CHAPTERS VOL. 2, von dem Jamey Jasta sprach:

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor verrät Details über Soloalbum

[Update:] Corey Taylor will bei seinem Soloalbum deutlich über den Slipknot- und Stone Sour-Tellerrand hinausschauen (metal-hammer.de berichtete, siehe unten). Nun hat er ein kleines Update gegeben und einen Zwischenstand vermeldet. So schreibt der 45-Jährige eifrig Lieder - 26 bislang an der Zahl. Im Interview bei What Culture verriet Taylor: "Es war cool, den Schwung für einen möglichen Solo-Lauf aufzubauen. Es wird definitiv im Rock verwurzelt sein, aber der Rock wird dabei auf so viele verschiedene Dinge treffen. Es wird Material mit härteren Kanten geben, aber ebenfalls große, ausladende, riesige, Welt-verändernde Gitarren-Songs, die du mitsingen werden willst. So bin ich nun einfach, und…
Weiterlesen
Zur Startseite