Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Nick Raskulinecz würde gerne Metallica produzieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einmal für Metallica arbeiten – welcher Musik-Profi wünscht sich das nicht? So ergeht es logischerweise auch Nick Raskulinecz. Der verdiente Rock-Produzent hat just in einem Interview mit Gearphoria verraten, dass er gerne einmal für James Hetfield und Co. Hand an die Mischpult-Regler legen würde. Seiner Meinung nach ist das Quartett die „großartigste Metal-Band aller Zeiten“.

„In den frühen und mittleren Achtziger Jahren gab es Metallica. Und das war’s“, beginnt er seine Lobhudelei. „Ich stand auf eine Menge Achtziger-Hair Metal-Bands, aber sobald Metallica anfingen aufzukommen, war es das, was mich wirklich in die harte Musik zog. Zwischen 1984 und 1985 waren meine Freunde und ich die Typen in der High School mit den aufgenähten Metallica-Patches auf unseren Jeansjacken. Wir gingen durch die Gänge und schrien ‚Metallica!‘ in alle Gesichter um 9.30 Uhr am Morgen. Es war wie eine Gang. So war Musik. Du warst mit deinen Kumpeln in einer Gang und warst eingeweiht.

Danke, aber: Nein, danke.

Es gab die Sache namens Metallica, und in Knoxville, Tennessee wussten nicht viele Leute davon. Aber ich und all meine Freunde schon. Wir wussten alles darüber. Eine Band wie Metallica aufzunehmen, jetzt, damals oder wann auch immer – ich denke, das wäre ziemlich fantastisch.“ Auf das Drängen des Interviewers, dass Nick die Chose doch mal einfädeln solle, sagte der Produzent: „Ach, ich habe es versuche. Sie sind nicht interessiert. Wer weiß: Vielleicht lesen sie das hier und rufen mich an.“

🛒  INFESTISSUMAN von Ghost jetzt bei Amazon bestellen!

Nick Raskulinecz hat mit etlichen großen Namen aus dem Rock- und Metal-Bereich zusammengarbeitet, darunter Alice In Chains, Korn, Rise Against, Deftones, Foo Fighters, Stone Sour, Evanescence, Ghost, Mastodon, Halestorm und Code Orange. Metallica hingegen schworen zuletzt bei HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT auf die Dienste von Greg Fidelman.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Kirk Hammett hat seinen Porsche über METALLICA verwettet

Metallica-Gitarrist Kirk Hammett hat nicht geglaubt, dass sich das legendäre Schwarze Album des Quartetts zu einem solchen Kassenschlager entwickelt. Seine Skepsis ging sogar so weit, dass er mit dem damaligen Tourmanager eine Wette abschloss - und dabei seinen Porsche verlor. Die ganze Anekdote erzählte der Lockenkopf jüngst im Interview mit Gibson TV (siehe Video unten). Toller Sound "Das erste Mal, dass ich ein Lied vom Schwarzen Album im Radio gehört habe, war ich wie weggeblasen davon, wie gut es geklungen hat. Denn ‘One’ [von der Vorgängerplatte ...AND JUSTICE FOR ALL] klang ziemlich gut im Radio und ziemlich gut auf MTV…
Weiterlesen
Zur Startseite