Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nova Rock 2018: gewinnt 3×2 Festivalpässe inklusive Camping

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

In seiner bereits 14. Auflage bringt das Nova Rock Festival neuerlich die absolute Crème de la Crème des Musikbusiness nach Nickelsdorf ins schöne sonnige Burgenland und ist damit längst zum Fixpunkt im europäischen Festival-Kalender geworden.

Von 14. bis 17. Juni 2018 stehen mit Marilyn Manson, Avenged Sevenfold, The Prodigy, Volbeat, Iron Maiden, Parkway DriveMegadeth, Asking Alexandria, Meshuggah, Rise Against und noch vielen Bands mehr über 100 Acts auf den Bühnen.

Buntes Programm

Unter anderem spielen im österreichischen Nickelsdorf noch Stone Sour, Bad Religion, Arch Enemy, Life Of Agony, Eisbrecher, Bullet For My Valentine, Body Count, Enter Shikari, Stick To Your Guns, Thy Art Is Murder und Killswitch Engage.

Die Tageseinteilung steht bereits, die Headliner natürlich auch. Zusätzlich wurde von den Festival-Verantwortlichen eine Spotify-Playlist erstellt, um die zweimonatige Wartezeit bis zum Festival um ein paar Stunden zu verkürzen. Alle Infos unter www.novarock.at.

Seht hier das Nova Rock Aftermovie 2017:

https://www.youtube.com/watch?v=gKP-vA37lOw

METAL HAMMER verlost 3×2 Festivaltickets inklusive Camping für das Nova Rock Festival 2018!

Wenn ihr gewinnen wollt, müsst ihr nur das untenstehende Formular ausfüllen und in das Lösungsfeld „Rocknova“ schreiben:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Lösung (Pflichtfeld)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten.

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

Teilnahmeschluss ist der 29.04.2018, 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Crematory irritieren mit emotionalem Facebook-Post
von

Ja, das Internet und all die Streaming-Portale et cetera haben den Markt und die Einkünfte von Bands verändert. Aber deswegen gleich so ein fettes Fass aufzumachen, mit Band-Auflösung zu drohen und die Fans dazu aufzufordern, "ihren Arsch hochzubekommen" und endlich "Tickets für die Konzerte und die neue CD zu kaufen", ist nicht besonders feinfühlig formuliert. Klar, wenn die Emotionen hochkochen und man als Band das Gefühl hat, nur noch draufzuzahlen und die eigene Leistung von den Fans nicht gewürdigt zu bekommen, sind es eben genau diese Wörter, die man rausschreien möchte. Die Reaktionen auf Crematorys Facebook-Posting sind entsprechend unterschiedlich: https://www.facebook.com/CREMATORY/posts/1719586381432859…
Weiterlesen
Zur Startseite