And Then She Came AND THEN SHE CAME

Modern Rock, DME/Audiobuy (10 Songs / VÖ: 24.6.)

2/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es gehört schon einiges dazu, in einem Graupen-Soundcheck wie diesem nahezu unangefochten den letzten Platz einzufahren. And Then She Came vollführen dies mit wehenden Fahnen, rennen allerdings unwissend ins Verderben. Dabei lässt sich das Debütalbum der Krypteria-Wiederauferstehung ganz passabel an: ‘Five Billion Lies’ inklusive Growls von Alissa White-Gluz groovt durchaus annehmbar und hätte auch dem letzten Beyoncé Black-Album gut gestanden. Danach ist jedoch Schluss mit lustig: Wie Ji-In Cho ihre Unterstufenreime über die stumpfsten Rammstein-Beats seit Heldmaschine spuckt (auf Deutsch, Englisch und Spanisch), treibt nie dagewesene Fremdschamschauer über den Rücken. So macht sich das Quartett zum ‘Public Enemy #1’. Es hängt jedoch weiß Satan nicht allein an der (sagen wir) polarisierenden Stimme der koreanisch-deutschen Frontfrau – hinzu kommt leider auch noch das unausgegorene Geballer von Gitarrist Olli Singer, Bassist Frank Stumvoll und Drummer S.C. Kuschnerus. All dies kulminiert immer dann zu Komplettausfällen, wenn And Then She Came um jeden Preis -schnelle Beats, flächige und/oder rhythmische Keyboards sowie wilde Riffs in einen Song pressen, zu hören unter anderem in ‘Spit It Out’, ‘Hellfire Halo’ und ‘Like A -Hurricane’. Ich möchte mit dem Refrain von ‘Where Do We Go From Here’ schließen: „This situation’s out of hand / I’d love to save it, but I can’t / The end of road / Where do we go from here?“ Bitte nach Hause. Für immer. Für die Fans.


ÄHNLICHE KRITIKEN

As Lions :: SELFISH AGE

Devilskin :: BE LIKE THE RIVER

And Then She Came :: AND THEN SHE CAME


ÄHNLICHE ARTIKEL

Streitfall And Then She Came: Auf dem Weg zum Rock-Olymp - oder für immer nach Hause?

Die METAL HAMMER-Redaktion streitet: Sind And Then She Came gerade auf dem Weg zum modernen Rock-Olymp, oder sollte die Band schleunigst nach Hause gehen - und dort auch bleiben?

And Then She Came: Video-Premiere zu ‘Hellfire Halo’

Sehr hier zuerst und exklusiv das erste Video von And Then She Came zum Song ‘Hellfire Halo’

teilen
twittern
mailen
teilen
Jahresrockblick 2022: Die 10 meistgelesenen Artikel auf metal-hammer.de

2022 war hart, schön, schlimm und lustig. Das hier sind die 10 meistgelesenen Artikel auf metal-hammer.de im vergangenen Jahr. Und falls euch dieses Ranking nicht passt: Dieses Mal seid ihr wirklich selbst schuld – falls ihr auf einen der Artikel geklickt haben solltet! Bonfire sprechen sich für Ukraine aus, Sänger steigt aus: Bonfire mussten sich einen neuen Sänger suchen. Denn Alexx Stahl kommt nicht damit klar, dass die Band zur Ukraine hält. Eskimo Callboy: Neuer Name und Eliminierung kontroverser Songs: Eskimo Callboy distanzieren sich von Diskriminierung jeglicher Form, nehmen daher einige Patzer aus der Vergangenheit zurück und überlegen sich einen…
Weiterlesen
Zur Startseite