Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Cataract Killing The Eternal

Thrash Metal, Metal Blade/Sony 12 Songs / 39:00 Min. / VÖ: 24.09.2010

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Metal Blade/Sony

Mit der Zuverlässigkeit eines Schweizer Uhrwerks versorgen Cataract die Mosh-Gemeinde mit aggressivem und massivem Material. Das ändert sich auch mit KILLING THE ETERNAL nicht. Mit zwölf energetischen Songs zeigen die Schweizer, dass sie ihren eingeschlagenen Weg weiterhin verfolgen. Die Regentschaft thrashiger Riffs ist noch dominanter und befreit die Band aus ihrem engen Metalcore-Korsett. Bereits der Opener ‘Never’ entpuppt sich als modernes Thrash Metal-Inferno und gibt damit die Richtung von KILLING THE ETERNAL vor.

So stark sich viele Parts des Albums auch entfalten, gibt es aufgrund des brummigen und schwammigen Sounds Abzüge in der Gesamtleistung: Hier fehlt das nötige Feintuning, mit dem der Sound zu den äußerst modernen Klängen der Band passen und vor allem Schlagzeug und Gitarren das gewisse Etwas verleihen würde.

Zum Ausgleich spielt der Klang aber ordentlich mit seinen Muskeln und bringt die Boxen zum Wackeln. KILLING THE ETERNAL vereint derben Mosh mit klassischen Hooks und Breakdowns und sorgt dadurch für ordentlich gute Laune.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Aeternam DISCIPLES OF THE UNSEEN Review

Whiplash UNBORN AGAIN Review

Overcast REBORN TO KILL AGAIN Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Edguy heute im Fernsehen: Auftritt bei Boxkampf

Heute Abend ziehen Edguy in den Ring: Am 3. Mai sind sie in der ARD beim Boxen zu sehen.

Edguy im Fernsehen: Auftritt bei Boxkampf

Am 18. April 2014 erscheint das neue Edguy-Album. Ein Song soll am 3. Mai in der ARD beim Boxen zu sehen sein.

Doro steigt in den Box-Ring

Doro spielt am 25.01.2014 bei der großen ARD Boxnacht die Einmarsch-Hymne für WBO-Titelverteidiger Marco Huck bei dessen Kampf gegen Herausforderer Firat Arslan.

teilen
twittern
mailen
teilen
God Of War - Ragnarök: Viel Wirbel um das Thor-Design

Im Rahmen des vergangenen PlayStation 5-Showcase zeigten Sony und Entwickler Santa Monica Studio erste Spielszenen aus ‘God Of War: Ragnarök’. Auch der Antagonist des kommenden Ablegers - der nordische Donnergott Thor - wurde in diesem Zusammenhang enthüllt. Über dessen Auftauchen wurde bereits im Vorfeld des Trailers spekuliert. Von dem letztendlichen Design zeigt sich aber ein nicht geringer Teil der Spielergemeinschaft alles andere als überzeugt. Der bierbäuchige Ase Wie der Trailer von ‘God Of War: Ragnarök’ bereits offenbart hat, soll Kratos in dem Nachfolger zu ‘God Of War’ auf den nordischen Donnergott Thor treffen. Doch dieser ist - anders als von…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €