Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Delain The Human Contradiction

Symphonic Metal, Napalm/Universal 9 Songs / 04.04.2014

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Offenbar haben die Niederländer auf Kollege Weckmann gehört. Dieser attestierte dem Vorgänger: „WE ARE THE OTHERS zu hören ist wie ficken mit Kondom. Schmerzfrei und ziemlich ungeil.“ Zu viel Pop, zu wenig Schmackes.

Mit THE HUMAN CONTRADICTION haben Delain mal wieder zur Runderneuerung aufgerufen. Statt Pop-Rock gibt es zu Beginn ein Mini-Musical – und das funktioniert sogar. Endlich kann Sängerin Charlotte Wessels zeigen, was in ihrer Stimme steckt. Auch wenn versucht wird, die Komplexität hochzuhalten, rutschen doch mal belanglose Nummern wie ‘Stardust’ oder ‘My Masquerade’ raus.

Bigger is better – diesmal doch, denn speziell die ausufernden Stücke wie ‘Sing To Me’ (mit den besten Grüßen an Nightwish) überzeugen. Trotzdem: Für anspruchsvollen Pop zu hart, für rockigen Tiefgang zu seicht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Adrian Smith und Richie Kotzen: Exklusive Einblicke

In einem exklusiven Video sprechen Adrian Smith und Richie Kotzen darüber, wie die Song-Texte für das Album entstanden sind.

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

Corey Taylor kündigt "gewaltige" Slipknot-News an

Slipknot schmieden derzeit offenbar große Pläne. Corey Taylor kann oder will im Moment aber noch nicht verraten, worum es dabei geht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Adrian Smith und Richie Kotzen: Exklusive Einblicke

Das von Kritikern und Fans gleichermaßen begeistert aufgenommene Debütalbum SMITH/KOTZEN von Adrian Smith und Richie Kotzen schaffte es direkt auf Platz 13 der deutschen Album-Charts. In einem exklusiven Video sprechen die beiden Musiker darüber, wie die Song-Texte für das Album entstanden sind. Außerdem, warum neben dem Inhalt auch der Wortklang gute Lyrics ausmacht. Und warum sie zu schreiben manchmal länger dauern kann als alles andere. Die Entstehung von SMITH/KOTZEN Im Februar 2020 auf den Turks- und Caicosinseln aufgenommen, von Richie Kotzen und Adrian Smith produziert und von Kevin "Caveman" Shirley gemischt, bildet das neun Tracks umfassende Opus eine vollendete Kollaboration…
Weiterlesen
Zur Startseite