Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Dragged Into Sunlight Hatred For Mankind

Death Metal, Prosthetic/Sony 7 Songs / 50:00 Min. / VÖ: 19.11.2010

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Prosthetic/Sony

Beim Blick auf das „herausragende“ Cover-Artwork verortet man das aus Liverpool stammende Quartett als ultra-finstere Low-Fi-Schwarzweiß-Black-Metal-Kapelle. Frei nach dem Motto: „Mehr Deibel als wir geht nicht!“ Doch so einfach machen es die Musiker T, A, C und J (jaja, mehr als einen Buchstaben gibt es nicht, ist ja Underground) dem Analysten nicht. Offensiv-offensichtlich höchst antichristlich ausgerichtet, mörtelt sich der Haufen durch eine krude Mischung aus Deicide, geschwärztem Sludge-Wahn und leicht vertrackt anmutendem Death Metal US-amerikanischer Couleur. Dann und wann darf als Sahnehäubchen eine Mortician-Anleihe nicht fehlen. So weit die theoretische Betrachtungsweise.

In medias res agieren die Herren durchaus solide, und ihr Songwriting entsteht garantiert nicht zwischen Porzellan-Thron und Gartenhäuschen. Davon zeugt alleine die Spielzeit: Sieben Stücke in 50 Minuten (inklusive dem Quasi-Outro ‘Totem Of Skulls’). Welcome Geduld! Doch um der satanisch-finsteren Atmosphäre Rechnung zu tragen, tönt der Sound zu basslastig und rumpelig. Eine klarere, noch druckvollere Produktion hätte hier den Hörspaß sicherlich erhöht. Doch Death Metal findet bekanntlich nicht im Konjunktiv statt, so dass immerhin sehr gute vier Punkte nach England gehen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Memoriam :: FOR THE FALLEN

Deserted Fear :: DEAD SHORES RISING

Revel In Flesh :: EMISSARY OF ALL PLAGUES


ÄHNLICHE ARTIKEL

Joey Jordison: Sinsaenum trauern um Band-Kollegen

Auch die Death-Metaller Sinsaenum trauern um ihren kürzlich verstorbenen Schlagzeuger Joey Jordison. Hier findet ihr das offizielle Statement der Band.

Ed Sheeran offen für Death Metal-Album

Kaum glauben, aber wahr: Pop-Sänger Ed Sheeran hat in seiner Jugend Metal gehört und könnte sich vorstellen, eine Death Metal-Platte zu machen.

METAL HAMMER präsentiert: Deicide + Krisiun + Crypta

Deicide werden im April 2022 auf ausgedehnte Europatournee gehen. Mit von der todesmetallischen Partie sind außerdem Krisiun und Crypta.

teilen
twittern
mailen
teilen
God Of War - Ragnarök: Nicht nur Thor spaltet die Gemüter

Nachdem um ‘God Of War: Ragnarök’ nun ein Streit bezüglich der Darstellung des Donnergottes Thor entbrannt ist, folgt auch schon der nächste Clinch bezüglich eines anderen Charakters. Offenbar scheint ein Teil der Community ebenso wenig von dem Design der Riesin Angrboda angetan zu sein. Diese wird nämlich ebenfalls mit einem markanten optischen Merkmal dargestellt, was von einigen ‘God Of War’-Fans als unpassend empfunden wird. Manche wollen sogar eine politische motivierte Entscheidung darin erkennen. Streitfall in Asgard In der nordischen Mythologie zeugt Loki mit Angrboda drei Kinder: die Jörmungand, den Fenriswolf und Hel. Entgegen weitläufig bekannten Illustrationen der Götterwelt wird die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €