Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Every Time I Die Low Teens

Metalcore, Epitaph/Indigo (13 Songs / VÖ: 23.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Alben von Every Time I Die waren schon immer über jeden Zweifel erhaben. Das trifft auch auf LOW TEENS zu, so viel kann man ruhigen Gewissens schon verraten. Auch, dass sich Textmeister und Sänger Keith Buckley mit seinen Lyrics selbst übertroffen hat. Leider war dazu erst ein persönlicher Tiefpunkt nötig:

Das achte Album der Band aus Buffalo handelt von schweren Schwangerschaftskomplikationen, die Buckleys Frau und ihre ungeborene Tochter fast das Leben gekostet hätten. Gar nicht mal so leicht zu verdauen – weder für den inzwischen Vater gewordenen Buckley, noch für den Hörer. Während die Band kaum etwas an ihrem klanglich-dynamischen Erfolgsrezept verändert hat, sich unerbittlich durch einige ihrer bisher härtesten Songs prügelt (‘Glitches’) und ihrer Liebe zum Südstaaten-Rock treu bleibt (‘Two Summers’), lassen einzelne Textfragmente immer wieder innehalten.

„Girl, what are you scared of? All will be lost anyway. I see no good reason to wait“, kapituliert Buckley in ‘C++ (Love Will Get You Killed)’ vor seinem drohenden Schicksal, um sich doch wieder zu besinnen: „If it’s a false alarm, then forget what I said. If the snake won’t bite, then I’ll take it all back.“ Die Essenz des Albums bildet jedoch ‘Petal’, in dem sich Keith Buckley kathartisch wiederholt den Satz „Untimely ripped into this world, I was born again as a girl“ von der Seele kreischt.

Die animalischen Schreie, das wahnsinnige Riffing und die erbarmungslos ballernden Drums hämmern die Schwere dieser Aussagen unnachgiebig ins Bewusstsein. Absolute Gänsehautplatte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....


ÄHNLICHE ARTIKEL

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

Motörhead-Review: AFTERSHOCK (2013)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu AFTERSHOCK von 2013: Vollgas Ahoi!

Motörhead-Review: BAD MAGIC (2015)

Den Auftakt der kompletten Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen" macht das würdige Vermächtnis BAD MAGIC von 2015.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER AWARDS: Best of Guests

Nur noch wenige Tage bis zu den zehnten METAL HAMMER AWARDS (Tickets hier), und um die Vorfreude noch mehr zu schüren, haben wir einen Rückblick auf sämtliche Bands und Musiker gewagt, die bereits über den Schwarzen Teppich geschritten sind. Und diese Liste ist eindrucksvoll: Manchen Bands scheint es bei den METAL HAMMER AWARDS so gut zu gefallen, dass sie bereits mehrfach zu Besuch im Berliner Kesselhaus waren, wobei Kreator absolute Spitzenreiter sind: Kreator (2011, 2013, 2015, 2016) In Flames (2011, 2012, 2014) Blind Guardian (2009, 2014, 2015) Heaven Shall Burn (2011, 2016, 2017) Doch auch die US-Größen scheu(t)en sich nicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €