Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Hysterica METALWAR Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es gibt Momente im Leben, die sind so furchtbar, dass man sie zunächst gar nicht verarbeiten kann. Etwa, wenn ein Tsunami heranrollt, der Song Contest stattfindet – oder eine Platte wie METALWAR im Postkasten liegt. Die Urheber dieser Katastrophe nennen sich Hysterica (zumindest der Band-Name passt), und sie sind so etwas wie der Größte Anzunehmende Unfall der jüngeren Musikgeschichte. Die fünf Walküren aus Schweden reiten mit ihrem Debüt eine monströse Attacke auf den guten Geschmack, die Anlass genug sein sollte, die Genfer Konvention neu zu überdenken.

Schon das Booklet – eine Mischung aus „Conan der Barbar“ und „Zärtliche Cousinen“ – verursacht Augenkrebs, doch damit nicht genug: Anni DeVil (Gesang), Bitchie (Gitarre), SatAnica (Bass), Hell’n (Drums) und RockZilla (Gitarre; sie sieht übrigens so aus, wie sie heißt) kennen weder musikalisch, noch textlich Gnade. Song-Titel wie „Girls Made Of Heavy Metal“ oder „Halloween“ sind unheilvolle Prophezeiung und Erfüllung zugleich. Passend zur allgemeinen Hysterie klingt die Sängerin wie eine grantige Schulgöre, der man gerade die Hannah-Montana-Haarbürste weggenommen hat.

Für Produktion und Mix haben sich übrigens Tommy und Peter Tägtgren hergegeben, deren gewohnt gutes Klangbild eigentlich 2 Punkte rechtfertigen würde. Allerdings liegt bei dieser Band der Verdacht nahe, dass sie extreme Reaktionen geradezu erzwingen möchte. Da wollen wir mal nicht so sein.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ihsahn AFTER Review

Demians MUTE Review

Blackwinds FLESH INFERNO Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

10-jährige Multiinstrumentalistin spielt kurzes Audioslave-Cover

Nachdem Nandi Bushell ein Cover zu Rage Against The Machines ‘Guerrilla Radio’ spielte, schenkte Tom Morello ihr seine Signature-Gitarre. Zum Dank folgt nun ein weiteres Kurz-Cover.

Helloween: Ein echter Hingucker

Mit seinem nagelneuen und so ungewöhnlichen wie einzigartigen Kürbis-Bass Kürbass hat Markus Großkopf (Helloween) für riesiges Aufsehen gesorgt

5FDP: Ivan Moody lernt Gitarre zu spielen

Five Finger Death Punch machen sich in ihrer neuen Videoreihe einen Spaß daraus, dass Ivan Moody (angeblich) seine Skills an der Gitarre verbessern will.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ich packe meinen Festival-Koffer: Das braucht ihr beim Wacken Open Air 2019!

Trotz der alljährlichen Festival-Routine stellt sich Jahr für Jahr wieder die Frage: Was muss unbedingt eingepackt werden und ist auch auf  dem Wacken Open Air 2019 unterlässlich? Wir haben für euch auf zwei Seiten verschiedene Listen angelegt, die euch sagen, welche Sachen Pflicht sind, welche man mitnehmen kann und was man besser in den eigenen vier Wänden lassen sollte. Die ultimative Festival-Packliste: Das muss mit! Must Haves: Camping-Utensilien Zelt Schlafsack Isomatte Pavillon Campingstuhl Tisch Panzertape Kabelbinder Heringe Hammer Survival Klamotten zum Wechseln (zum Beispiel aus dem METAL HAMMER Online-Shop) Schuhe zum Wechseln Toilettenpapier Edding Musik Sonnenbrille Deo Ernährung Bier alkoholfreie…
Weiterlesen
Zur Startseite