Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kiss Sonic Boom

Hard Rock, Roadrunner Records 26 Songs / 96:44 Min. / 02.10.2009

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

PSYCHO CIRCUS von 1998, das letzte Kiss-Studioalbum, wirkt in Retrospektive so inhomogen wie die damals frisch reformierte Urbesetzung. Heute läuft das anders: Paul Stanley produziert selbst und verzichtet auf jedwede Zusatzinstrumentierung, die Band komponiert und spielt alles eigenhändig. Das Ergebnis ist eine schöne Rock’n’Roll-Platte zwischen CREATURES OF THE NIGHT (1982) und LOVE GUN (1977), die unterm Strich aber eher zu den Achtziger-Werken passt.

Die besten Nummern stammen von Stanley, darunter die beiden Sieben-Punkte-Hämmer ‘Modern Day Delilah’, ein Seventies-Groover, und ‘All For Glory’, fast ein Hellacopters-Song, überzeugend gesungen von Eric Singer. Auch Tommy Thayer darf bei einer Nummer ans Mikro (‘When Lightning Strikes’), bleibt ansonsten aber farblos. Alles in allem klingt SONIC BOOM von vorne bis hinten nach Kiss, nach Spaß, wenngleich nicht so ungestüm wie früher, sondern abgeklärter und souveräner. Das ist gut.

Neben Höhepunkten wie ‘Never Enough’ und ‘Danger Us’ (ganz grobe Richtung: ‘Take Me’) haben sich trotzdem ein paar Stinker eingeschlichen (‘Stand’, ‘Hot & Cold’). Zudem erinnern einige weniger gelungene Parts an die dunklen Ecken von ANIMALIZE (1984). So ist SONIC BOOM unter dem Strich knackig und klassisch, macht Stimmung, verfehlt wegen fehlender Hitdichte aber knapp die Sechs-Punkte-Marke. Fazit also: Kein neues (… hier bitte Lieblings-Kiss-Album einsetzen…), aber durchaus eine der besseren Schminkemonster-Platten der letzten 25 Jahre.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Kiss :: Monster

The Hellacopters :: Head Off

Kiss :: Kissology Vol. 3 1992-2000


ÄHNLICHE ARTIKEL

Paul Stanley: 70 Jahre und noch immer glamourös unterwegs

Paul Stanley wird 70. Anlässlich des Geburtstags blicken wir auf seine musikalischen Hinterlassenschaften bis zum heutigen Zeitpunkt zurück.

Dave Grohl: Liebesbriefe, AC/DC, Kiss und Joe Biden

Happy birthday, Dave Grohl! Anlässlich des Geburtstags des Foo Fighters-Frontmanns haben wir seine Aktivitäten der letzten zwölf Monate zusammengetragen.

Kiss: Rechteverkauf im Bereich des Möglichen

Gene Simmons und Paul Stanley haben nichts dagegen, die Rechte am kompletten Kiss-Back-Katalog sowie die damit verbundenen Warenzeichen zu verkaufen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses, Kiss, Slipknot mit hohen Tour-Einnahmen 2021

Das Branchenmagazin "Pollstar" hat wie jedes Jahr die Künstler und Bands mit den höchsten Tourneeeinnahmen weltweit ermittelt. An vorderster Stelle rangieren dabei The Rolling Stones mit insgesamt 115,5 Millionen verdienten Dollar (102 Millionen Euro) -- aus lediglich zwölf Konzerten. Alle Achtung! Doch auch andere Rock- und Metal-Größen haben gefüllte Kassen vorzuweisen, darunter Guns N’ Roses, Kiss, Slipknot, Megadeth, Lamb Of God, Green Day, Korn und ZZ Top (komplette Liste siehe unten). Schwieriges Jahr In die Top Ten der Rangliste hat es zum einen "The Hella Mega Tour" mit Green Day, Weezer und Fall Out Boy geschafft. Mit beachtlichen 67,3 Millionen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €