Toggle menu

Metal Hammer

Search

Morbus Chron Sweven

Death Metal, Century Media / Universal 10 Songs

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Was damals nur eine etwas irritierende Seltsamkeit war, muss jetzt als Vorbote verstanden werden: Auf ihrer Mitte 2012 erschienenen EP A SAUNTER THROUGH THE SHROUD brachten die schwedischen Old School-Death-Metaller Morbus Chron in das erwartete Riff-Gesäge seltsam progressiv-psychedelische Schrägheiten ein.

Irritierend, wie gesagt, aber nur, solange man falschen Erwartungshaltungen unterliegt. Deswegen eines, damit wir hier nicht aneinander vorbeireden: Den Teil mit dem Old School-Sound bitte ich mal schnell zu vergessen. Morbus Chron benutzen Produktionstechniken und agieren in einem musikalischen Rahmen, der alle wesentlichen Extremströmungen der letzten 15 Jahre ausblendet; sie klingen dabei jedoch alles andere als altmodisch.

Im Geiste am ehesten vergleichbar mit Tribulations großem letztjährigen THE FORMULAS OF DEATH zerlegt SWEVEN virtuos alle gängigen, angelernten Song-Logiken und bastelt aus den Einzelteilen eine mal verstörende, mal zündend melodische, und meist einfach nur verblüffend originelle Parallelwelt. Kein Album zum einmal anhören und Pommesforke rumfuchteln – das ist genau der Prog, den ich hören will!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

Weiterlesen
Zur Startseite