Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Nightwish Made In Hong Kong

Heavy Metal, Nuclear Blast 11 Songs / 66.33 Min / DVD 52:00 Min /

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Warner

Pünktlich zum laufenden zweiten Abschnitt ihrer Welttournee, die die Finnen im März erneut nach Deutschland führt, erscheint eine Retrospektive von den ersten 151 Shows der Gastspielreise. Dabei könnte diese Veröffentlichung von der Playlist her gesehen auch unter dem Titel DARK PASSION PLAY LIVE rangieren: Mit ‘Bye Bye Beautiful’, ‘Whoever Brings The Night’, ‘Amaranth’, ‘The Poet And The Pendulum’, ‘Sahara’, ‘The Islander’, ‘Last Of The Wilds’ und ‘7 Days To The Wolves’ befinden sich nämlich gleich acht Nummern von Anette Olzens Einstandsscheibchen im Programm – Stücke aus der Turunen-Ära, die einen direktenVergleich gestattet hätten, wie sich denn die alten Kompositionen mit der neuen Front-Diva entwickelt haben, suchen wir hier leider vergeblich.

An dieser Stelle würde der Rezensent mit dem Prädikat „zwiespältig“ (= vier Punkte) einen Schlussstrich unter diese Veröffentlichung ziehen, wenn – ja wenn da nicht noch eine attraktive Zusatzgratifikation vorhanden wäre: ‘Escapist’ und ‘While Your Lips Are Still Red’ (die Bonus-Tracks beider Single-Auskopplungen) sorgen im Zusammenhang mit dem finalen Additiv in Form der Demo-Version von ‘Cadance Of Her Last Breath’ für einen versöhnlichen Ausklang der Audio-Sektion, während die Bonus-DVD mit ihrer 37-minütigen intimen Dokumentation der vergangenen 15 Monate sowie den Clips zu ‘Amaranth’, ‘Bye Bye Beautiful’ und ‘The Islander’ eine erstklassige Augenweide abgibt.

Summa summarum eine gute Einstimmung auf die laufenden Konzertaktivitäten der Finnen und ihrer schwedischen Sängerin – und ein, wie gesagt, sehr intimer, bewegender Einblick in den Tour-Alltag der Formation und vor allem in die psychischen Befindlichkeiten ihrer neuen Sängerin, auf deren Schultern eine gewaltige Last ruht…


ÄHNLICHE KRITIKEN

Nightwish :: VEHICLE OF SPIRIT

Nightwish :: Showtime, Storytime

Nightwish :: Imaginaerum (The Score)


ÄHNLICHE ARTIKEL

Nightwish: Die Hörprobe von HUMAN. :II: NATURE.

In Lappland stellten die finnischen Symphonic-Metaller Nightwish ihr zehntes Studioalbum HUMAN. :II: NATURE. in kleiner Runde vor.

Die METAL HAMMER Märzausgabe 2020: Böhse Onkelz, Ozzy Osbourne, Demons & Wizards u.v.a.

Wir sprachen mit der kompletten Band über das neue Album BÖHSE ONKELZ. Dazu ein aktuelles Interview mit Ozzy, eine Tourstory mit Sabaton und vieles mehr.

Nightwish: Die Natur des Menschen

Tuomas Holopainen gibt genauere Einblicke in die Hintergründe des im April erscheinenden neuen Nightwish-Albums HUMAN. :: NATURE.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Märzausgabe 2020: Böhse Onkelz, Ozzy Osbourne, Demons & Wizards u.v.a.

Böhse Onkelz Matthias Weckmann interviewte Kevin Russell, Stephan Weidner, Gonzo Röhr und Pe Schorowsky über ihr neues Studioalbum BÖHSE ONKELZ, das mit viel Angriffslust sowie ungeahntem lyrischem Tiefgang daherkommt und nicht zuletzt auch die Anfänge der Stadion-Rocker reflektiert. Ein Gespräch über persönliche Niederlagen, Lernen fürs Leben, den Umgang mit dem Hass da draußen und einer überraschenden Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Ozzy Osbourne Lest hier eine Analyse der wichtigsten Ozzy-Alben sowie Frank Thießies’ aktuelles Interview mit dem Madman. Demons & Wizards Sebastian Kessler sprach mit Hansi Kürsch und Jon Schaffer über ihr wiederaufgelegtes Herzensprojekt. Schlagabtausch Zu einem intensiven wie…
Weiterlesen
Zur Startseite