Pallbearer HEARTLESS

Doom, Nuclear Blast/Warner (7 Songs / VÖ: 24.3.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

In der letzten METAL HAMMER-Ausgabe reüssierten die
Rheinländer Lord Vigo mit ihrem Epic Doom – die Sargträger Pallbearer aus Little Rock, Arkansas, schlagen rein vom Genre her in die gleiche Kerbe, liefern dabei jedoch einen ungleich ausdifferenzierteren Sound ab. Zwar hat das Quartett sein drittes Studioalbum ebenfalls in Eigenregie eingespielt, jedoch vom erfahrenen Regeldreher Joe Barresi (bekannt für seine Arbeit mit Queens Of The Stone Age, Tool und The Melvins) mischen lassen. Und das hört man zu jeder Sekunde dieser einstündigen Reise, die diese „long playing record“ (so der Untertitel der Platte) darstellt. HEARTLESS entwickelt einen melancholisch-warmen Klang zum Hineinlegen auf der einen Seite, der auf der anderen Seite ins Unheilvolle driftet, wenn Pallbearer ihre schwereren Riffs zum Luftgitarrespielen sowie Kopfnicken auspacken. ‘Lie Of Survival’ zum Beispiel startet mit einer traurig-schönen Gitarrenmelodie inklusive Picking, doch bald nimmt das Stück mehrere Wendungen. Ähnlich verhält es sich mit jedem der zwischen fünfeinhalb (‘Thorns’) und zwölfeinhalb Minuten brodelnden Brocken (‘Dancing In Madness’). Das hier ist nichts für Schönwettermetaller: Sänger und Gitarrist Brett Campbell und seine Band haben all ihr Herzblut (‘A Plea For Understanding’), ihre Verzweiflung (‘Cruel Road’) und Hoffnungslosigkeit (‘I Saw The End’) in HEARTLESS gelegt, das es nun zu durchleben und durchzuarbeiten gilt. Wer sich diese Kopfhörerplatte vornimmt, belohnt sich mit einem klassischen Grower.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

DOOM (PC, Xbox One, PS4)

Geschlagene zwölf Jahre sind zwischen DOOM 3 und dem neuen DOOM vergangen, mit dem id Software auch gleichzeitig zurück zu...

Esoteric :: Paragon Of Dissonance


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zocker-Rocker: Vikram Shankar (Silent Skies)

Anlässlich des Silent Skies-Zweitwerks NECTAR lernen wir den 26-jährigen Vikram Shankar anhand seiner Gaming-Vorlieben besser kennen.

Die besten Doom-/Stoner-/Sludge-Alben 2021

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Stählerne Pixel: Die zehn besten Metal-Games

Videospiele und Metal teilen viele Gemeinsamkeiten. Diesen zehn Spielen widmen sich leidenschaftliche Headbanger aber wohl mit Vorliebe in ihrer Freizeit.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Podcasts: Bei diesen Shows lohnt sich das Reinhören

Ihr liebt Metal und wollt noch mehr über Bands und die Entstehungsgeschichten eurer Lieblingsalben erfahren? Dann hört euch diese erstklassigen Metal-Podcasts an und taucht noch tiefer in das Genre ein. Wir haben die besten deutschen und internationalen Shows für euch in einer Übersicht zusammengestellt. Talking Metal Podcast „Talking Metal“ ist einer der am längsten laufenden, internationalen Podcasts über das Metal-Genre. Bereits seit 2005 plaudern Produzent und Musikfan Mark Strigl und sein Kollege John Ostronomy mit Bands wie Twisted Sister, Filter, Queensrÿche und Megadeth. Zudem besprechen sie Konzerte wie die Rammstein-Show im Madison Square Garden oder stellen euch einfach ihre Lieblingsmusik…
Weiterlesen
Zur Startseite