Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

The Acacia Strain CONTINENT Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

CONTINENT kommt dem Hörer mit einer solchen Wucht entgegen, als wollten The Acacia Strain ihn erschlagen. Im Gegensatz zum 2006er-Vorgänger THE DEAD WALK, sind die Riffs zum Bersten tief gestimmt und fallen weitaus grooviger und – vage ausgedrückt – doomiger aus.

Die Zeiten, in denen man die Band als reine Metalcore-Truppe abstempeln konnte, sind vorbei, denn davon findet sich nur noch wenig im Sound des Quartetts. Ob es daran liegt, dass sie anstelle von drei Gitarristen nur noch einen haben, sei dahingestellt. Fakt ist, dass CONTINENT erdrückender, düsterer und leider weniger abwechslungsreich klingt. Das heißt nicht, dass The Acacia Strain keine geilen Songs mehr schreiben könnten – alleine ‘Skynet’, ‘Seaward’ und ‘JFC’ reißen schon alles ein.

Trotzdem hätte man sich mehr von dieser Art Songs gewünscht. Was bleibt, ist ein ungestümes, wildes Album, welches sich zum Teil von den Wurzeln der Band gelöst hat, aber immer noch weiß, wie man den Pit zum Beben bringt.

Florian Krapp

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER September-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Averse Sefira ADVENT PARALLAX Review

Agrypnie 16[485] Review

Knut Avenstroup Haugen AGE OF CONAN :: HYBORIAN ADVENTURES Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

2020: Diese Bands hatten die meisten Hörer auf Spotify

Welche Metal- oder Hard Rock-Band konnte in diesem Jahr die meisten Hörer auf Spotify verbuchen? Wir haben die Antwort für euch!

Nach Streit mit Plattenfirma: Timo Tolkki bringt SAANA-Album selber raus

Die Plattenfirma zahlte den Vorschuss, doch Stratovarius -Gitarrist Timo Tolkki wollte das Album selber via Internet veröffentlichten – ganz im Gegensatz zum Label. Jetzt einigten sich die Anwälte.

Rage stellen gleich zwei Videos fertig

Bei Rage läuft es momentan rund – da gehört es sich, dass man klotzt, nicht kleckert. Entsprechend stellt die deutsche Metal-Institution auch gleich zwei Videos fertig und online: ‘Lord Of The Flies’ und ‘Open My Grave’

teilen
twittern
mailen
teilen
Bad Wolves präsentieren neuen Sänger

Mehrere Unstimmigkeiten hatten im Januar 2021 dazu geführt, dass Bad Wolves ihren Sänger Tommy Vext vor die Tür gesetzt hatten. Neuer Frontmann ist Daniel "DL" Laskiewicz, alles andere als ein Unbekannter. In den letzten zwanzig Jahren war Laskiewicz sehr umtriebig. Als Gründungsmitglied der Metalcore-Band The Acacia Strain war er bis 2013 als Lead-Gitarrist in dieser Band tätig. Zusätzlich arbeitete er als Songwriter und Produzent für unter anderem All That Remains, Legion, For The Fallen Dreams und auch Bad Wolves. Mit deren 2019er-Album N.A.T.I.O.N. begann die kreative Zusammenarbeit. Schlagzeuger und Mitgründer John Boecklin gab die Neuigkeit über die Social Media-Kanäle von…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €