Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

The Bulletmonks THE BULLETMONKS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Im April 2008 waren The Bulletmonks bereits Demo des Monats im METAL HAMMER. Berechtigt, denn die Band bekam kurz danach ihren Plattenvertrag und ist jetzt mit dem ersten Album am Start.

Sofort fällt auf: Die Jungs aus Franken treten so direkt und souverän auf, als gehörten sie mit ihren 23 / 24 Jahren schon zu den ganz alten Hasen in dem Geschäft. Immer mit einem Fuß auf dem Gaspedal rockt THE BULLETMONKS 50 Minuten kompromisslos und versprüht dabei ohne Ende musikalischen Sex-Appeal. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört: Harte Riffs, ordentliche Grooves, jede Menge Atmosphäre und ungezwungene Spielereien an Gitarre, Bass und Tempo.

Ein großer Teil des authentischen Eindrucks macht die kehlig-raue Stimme von Tyler Voxx aus, die im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Outputs noch so richtig nach Rock klingt. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man vehement bestreiten, dass dies ein Erstlingswerk ist und den Bulletmonks nicht schon länger Tür und Tor offen stehen.

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Evergrey TORN Review

Ihsahn AFTER Review

Demians MUTE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Helloween: Ein echter Hingucker

Mit seinem nagelneuen und so ungewöhnlichen wie einzigartigen Kürbis-Bass Kürbass hat Markus Großkopf (Helloween) für riesiges Aufsehen gesorgt

„Resident Evil 3“: Dann erscheint die Demo des Remakes

Capcom hat allen Fans von „Resident Evil 3“ eine Demo des Remakes versprochen, die sehr bald veröffentlicht werden soll. Jetzt steht der Termin.

„Final Fantasy VII Remake“: Die Demo ist da und das müsst ihr darüber wissen

Die offizielle Demo von „Final Fantasy VII Remake“ ist endlich verfügbar und wir haben hier alle wichtigen Infos für euch zusammengefasst.

teilen
twittern
mailen
teilen
10-jährige Multiinstrumentalistin spielt kurzes Audioslave-Cover

Nandi Bushell ist gerade einmal zehn Jahre alt und kann sich bereits jetzt als Multiinstrumentalistin bezeichnet. Zudem hat Nandi auch einen ausgezeichneten Musikgeschmack. Über YouTube hat sie bereits einige Cover, unter anderem zu Metallica, Queens Of The Stone Age oder Red Hot Chili Peppers, veröffentlicht. Nachdem sie den Song ‘Guerrilla Radio’ von Rage Against The Machines nachspielte, entschloss Gitarrist Tom Morello ihr seine Signature-Gitarre “Soul Power” zu schenken. Zum Dank hat Nandi ihr neues Saiteninstrument für ein kurzes Cover zu Morellos früherer Band Audioslave genutzt. In dem Clip zu ‘Cochise’ spielt sie außerdem auch Bass und Schlagzeug. Tom Morello kommentierte…
Weiterlesen
Zur Startseite