Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Pretty Reckless Going To Hell

Alternative, Cooking Vinyl/Indigo 12 Songs

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Selbst als bekennender Seriensüchtiger kann man nicht alles anschauen. Die beim vornehmlich weiblichen Publikum beliebte Jugendserie ‘Gossip Girl’ etwa gehörte bislang nicht zum wöchentlichen Programmplan. Auch gut, so lernt man Aktrice Taylor Momsen eben ganz unvoreingenommen in ihrer Funktion als Sängerin und Rhythmusgitarristin von Pretty Reckless kennen. Und dort macht sie keine schlechte Figur.

Das bereits zweite Album ihrer Formation mischt recht clever (und vor allem gefällig) Neunziger-geprägten Alternative mit Classic Rock unterschiedlichster Couleur. Von The Smashing Pumpkins über Stone Temple Pilots und Hole bis hin zu The White Stripes reicht die Palette.

Und Momsen weiß sich zudem zwischen den beiden Mansons – Shirley (mehr) und Marilyn (weniger) – ganz gut zu platzieren. Somit ist Taylor mit ihrer Band, nachdem Juliette (Lewis) And The Licks leider wieder zu früh von der musikalischen Bildfläche verschwunden sind, trotz evidentem Hochglanz-Glamour attraktiver und authentischer als billige Hupenhexen wie Huntress und zugleich die aktuell wohl ernst zu nehmendste Vertreterin der rockenden Mimenzunft. Zumal nicht auf große Songwriter- und Produzentenzuspieler, sondern Eingemachtes gesetzt wird. Muss man deshalb nun doch ‘Gossip Girl’ gucken? Nein. Aber Momsen sollte man auf dem Schirm behalten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

Slipknot geben mysteriöse Hinweise

Über eine neu erstellte Internetseite verbreitet die Maskenband ein Datum, bei dem es sich wohlmöglich um den Veröffentlichungstermin des kommenden Albums handelt.

Die Metal-Alben der Woche vom 22.02. mit Dream Theater, Overkill, The Moth Gatherer u.a.

Die Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 22.02.2019 in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Rhapsody Of Fire, Wheel und King Apathy.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 22.02. mit Dream Theater, Overkill, The Moth Gatherer u.a.

The Moth Gatherer Die Schweden The Moth Gatherer veröffentlichen mit ihrem dritten Album ein weiteres Stück Seelenarbeit. Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=dpbLwjs37Jc Dream Theater Auf ihrem 14. Album wirken Dream Theater wie eine von jeglichem externen Ballast befreite, unbekümmerte Mucker-Jam-Band. Alles zu DISTANCE OVER TIME lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=C7m7l8iqGAk Overkill Neongrüne Power versprühen Overkill. Ob THE WINGS OF WAR die Thrash-Maschine zum Laufen bringt, lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=zniDdYOLYt0 Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier sowie in der aktuellen METAL HAMMER-Märzausgabe.
Weiterlesen
Zur Startseite