Alice Cooper: Gras, Burger und finanzielle Verantwortung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am heutigen 04. Februar 2022 feiert Alice Cooper seinen 74. Geburtstag. Wir gratulieren herzlichst! Da hinter dem Musiker ein ereignisreiches Jahr liegt, fassen wir es kurz zusammen.

Februar 2021

Am 26.02. erscheint DETROIT STORIES. „Wie schon zu Beginn seiner Karriere zelebriert er auch auf seinem neuesten Studioalbum – Chronisten kommen auf mittlerweile 21! – zeitlosen Hard Rock, der sich einen feuchten Kehricht um kurzlebige Trends und Moden kümmert, sondern sich stilistisch zwischen Glam (‘Hail Mary’, ‘Shut Up And Rock’), Blues (‘Detroit City 2021’), US-Punk (‘Independence Dave’), Surf-Style (‘Our Love Will Change The World’) und Big Band-Sound (‘Social Debris’) einsortiert.“ (Frank Thießies, METAL HAMMER)

März 2021

Alice Cooper traute sich, eines der seit vielen Monaten heißeste Eisen der Rock- und Metal-Szene anzufassen. Auf der einen Seite geben immer mehr Frauen an, von Marilyn Manson auf die ein oder andere Weise sexuell missbraucht worden zu sein. Alice Cooper hielt diesbezüglich zwar den Ball flach, aber weiß natürlich auch nicht, was hinter verschlossenen Türen passiert. „Ich kenne ihn gut, wir waren lange gemeinsam auf Tour und haben uns prächtig verstanden. Zu keiner Sekunde habe ich irgendeinen finsteren Charakterzug an ihm bemerkt“, so Cooper im Interview mit NME. „Ich glaube an das, was man mir persönlich erzählt. Vorwürfe sind immer erst mal nur Vorwürfe. Als bestes Beispiel dafür dient mein Hollywood Vampires-Band-Kollege Johnny Depp“, führte Cooper weiter aus. Dessen Ex-Frau Amber Heard schrieb 2018 eine Kolumne für die Washington Post, die unter anderem implizierte, dass sie von Depp misshandelt wurde. Seither verklagen sie sich gegenseitig.

April 2021

In einem Interview in „The SDR Show“ sprach Alice Cooper über seine erste Erfahrung mit Drogen, die er mit dem legendären Gitarristen Jimi Hendrix gehabt hatte. „Gras war die erste Droge, und es war mit Jimi Hendrix. Ich saß da nach der Show. Ich bin hingegangen, um ihn zu sehen. Und wir waren nur eine kleine High School-Band. Aber sie sagten: ‚Hey, kommt doch hoch ins Hotelzimmer.‘ Und dort saßen wir dann auf seinem Bett. Jimi meinte: ‚Hier, Mann.‘ Und ich antwortete: ‚Okay.‘ Dann warf er einen Vierteldollar ins Bett – du weißt schon: das vibrierende Bett. Da saßen ungefähr acht Leute drauf. Und er meinte: ‚Wir sind auf einem Raumschiff!‘ Ich dachte mir: ‚Aaah ja.’“ 

Mai 2021

Mitte Mai kündigte Larsen Gallery an, dass Alice Cooper sein Andy Warhol-Gemälde für die 2021 Fall Larsen Auction zum Verkauf gemeldet hat. Der geschätze Wert des Werks beträgt 2.5 bis 4.5 Millionen US-Dollar. Doch bei der Auktion, die am 23. Oktober 2021 stattfand, fanden sich leider keine Käufer.

August 2021

Am 27.8.2021 erschien das offizielle Alice Cooper-Malbuch „Welcome 2 My Nightmare“. Darin zu finden sind sorgfältig ausgearbeitete Nachbildungen mit detaillierten Umrissen von unter anderem Fotos, Coverartworks und Shirt-Designs.

September 2021

Die Rock & Brews-Restaurant-Kette (2012 gegründet von unter anderem Paul Stanley und Gene Simmons) nahm Mitte September den „Poison Burger“ in ihr Menü auf und startete die #PoisonChallenge. „Ich fordere EUCH dazu auf, einen Posion Burger komplett zu verspeisen“, so Alice Cooper. „Es ist ein leckerer Cheeseburger mit MEINER Sauce darauf. Nach nicht einmal der Hälfte muss ich bereits zum Gegenmittel greifen. Im Gegensatz zu meiner Guillotine ist er zwar nicht tödlich, doch er ist auch nichts für schwache Nerven. Hätte es diesen Cheeseburger damals in Salem gegeben, wären die Köche als Hexen verbrannt worden!“

Alice Cooper kam zu einer besonderen Ehre. In der US-amerikanischen Stadt Westland im Bundesstaat Michigan — einem Vorort von Detroit, der Heimatstadt des Sängers — wurde eine Straße nach ihm benannt. Seit dem 23. September heißt die Straße am Eloise Asylum, einem berüchtigten ehemaligen Irrenhaus, Alice Cooper Court. Im Umfeld von Detroit gibt es unter anderem bereits den Bob Seger Boulevard sowie den Glenn Frey Drive.

Oktober 2021

Der Bürgermeister von Milwaukee, Tom Barrett, hat Freitag, den 01. Oktober 2021, in der ganzen Stadt zum „Alice Cooper-Tag“ ausgerufen. Am selbigen Tag trat der Rocker dort nämlich als Teil seiner US-Tournee mit Zusatzgast Ace Frehley auf. In einem Tweet erklärt Barrett seine Entscheidung, Cooper zu ehren. Er schreibt: „Wenn man ein Milwaukeeaner ist, kann man Alice Coopers Milwaukee-Geschichtsstunde für die Charaktere Wayne und Garth im Film ‚Wayne’s World‘ von 1992 nicht vergessen. Darin prägte er den Ausdruck: ‚Mil-ee-wau-kay.‘“

Das Leben als Rock- und Metal-Musiker*in kann mitunter durchaus gefährlich sein. Diese Erfahrung musste Nita Strauss machen, ihres Zeichens Gitarristin in der Band von Alice Cooper. So war die 34-Jährige natürlich mit dabei beim Konzert am Donnerstag, den 7. Oktober in Charlotte, North Carolina. Dabei wurde sie von einem abgebrochenen Stück des Gehstocks getroffen, den ihr Bandboss zuvor auf den Bühnenboden geschlagen hatte.


Dezember 2021

Rock-Legende Alice Cooper geht mit vorbildlichem Verhalten voran: Seit Ausbruch der Coronapandemie spart der Musiker, wo er kann, um seine Kollegen während dieser schwierigen Zeit zu unterstützen und ihnen finanzielle Absicherung zu gewährleisten. Als er schon 2020 die Langlebigkeit der Pandemie vorhersah, sorgte der ‘School’s Out’-Rocker dafür, dass seine Crew-Mitglieder unabhängig von staatlicher Hilfe finanziell versorgt werden würden. Zudem erklärte er, dass alle verantwortungsbewussten Bands solch eine Entscheidung hätten treffen sollen.

Januar 2022

Alice Cooper weiß sich zu beschäftigen. Der 74-Jährige hat zwar erst am 26. Februar 2021 sein jüngstes, nunmehr 21. Studiowerk DETROIT STORIES veröffentlicht — doch derzeit arbeitet der Schock-Rocker bereits an den nächsten zwei Scheiben. Dies verriet der Musiker im Interview in der Sirius X-Sendung „Trunk Nation“. Dabei gab Cooper obendrein an, worauf sich die Fans einstellen können.

teilen
twittern
mailen
teilen
King Diamond wird 66 Jahre alt

Kim Bendix Petersen, der sich zu Beginn seiner Musikerkarriere King Diamond taufte, erreicht die sakrale 66 am heutigen Tage und wir blicken auf die nennenswertesten Meilensteine seiner bisherigen Erfolgshistorie zurück. Die Entstehung einer Kultfigur Anlauf nahm der damals 17-jährige junge Schüler mit dem Band-Projekt Brainstorm, im Rahmen dessen Petersen an seinen Künstlernamen geriet und erstmalig mit schwarzem Augen-Make-Up experimentierte. Früh machte sich das Ausnahmetalent bei Diamond bemerkbar, der neben dem Gitarrenspiel eine hervorragende Stimme aufwies, wie sich später bei Band-Projekt Nr. 2, Black Rose, herausstellen sollte. Autodidaktisch erlernte er Songs diverser Vorbilder, darunter Alice Cooper, Deep Purple und Rainbow. Als…
Weiterlesen
Zur Startseite