Ein aufblasbarer Ozzy Osbourne reist durch die USA

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Juli 2022 wurde der aufblasbare Ozzy Osbourne auf der Comic Con International in San Diego präsentiert. Schon dort zog die von Todd McFarlane entworfene Figur alle Aufmerksamkeit auf sich, die als Begrüßungs-Gag für Besuchende den Eingang des Veranstaltungsgebäudes zierte. Jetzt geht es für den Riesen-Ozzy auf landesweite Promo-Tour.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Entertainment Rocks (@erocksonline)

Riesen-Ozzy geht auf US-Promo-Tour

PATIENT NUMBER 9, Ozzy Osbournes nächstes Album, erscheint bereits am 9. September 2022. Bis dahin soll die Nachricht allerdings auch jede und jeden erreicht haben. In der Veröffentlichungswoche endet die Reise der Ozzy-Figur in New York City, wo im Rahmen der Promotionsaktion diverse Stopps in der Metropole eingelegt werden, damit sich Fans dort versammeln, brandneue Merchandise-Artikel gewinnen und Fotos mit der gigantischen Figur machen können. Allem Anschein nach sind zudem einige Überraschungsauftritte vom echten Ozzy Osbourne geplant.

Den „Tour-Auftakt“ hielt Groß-Ozzy in Los Angeles gleich an drei verschiedenen Stationen ab. Auf den Auftritt am historischen Venice Boardwalk folgte ein Stopp beim Smorgasburg-Food-Markt, bevor er sich auf dem Dach des Boutique-Hotels, der Bar und des Tonstudiokomplexes Gold Diggers in East Hollywood von der Stadt verabschiedete. „Ozzy“ hatte einen Tag darauf einen Überraschungsauftritt auf dem Las Vegas-Strip, bevor er am vergangenen Wochenende zur jährlichen Sturgis Motorcycle Rally in South Dakota aufbrach.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gold-Diggers (@golddiggersla)

Neues Album mit Starbesetzung

Mit PATIENT NUMBER 9 handelt es sich um das bereits 13. Solostudioalbum der Heavy Metal-Legende Ozzy Osbourne und um die erste Veröffentlichung seit seiner 2020 erschienenen und von der Kritik hochgelobten Platte ORDINARY MAN. Anlässlich dieses Projekts arbeitete Osbourne bereits zum zweiten Mal mit Produzent Andrew Watt zusammen und begrüßte eine dynamische A-Liste an Gästen. Auf der LP werden unter anderem Eric Clapton, Jeff Beck und Zakk Wylde zu hören sein. Für den Großteil der Songs hat Chad Smith von den Red Hot Chili Peppers das Schlagzeug bedient, während der verstorbene Taylor Hawkins von den Foo Fighters bei drei Songs unterstützte. Metallica-Mitglied Robert Trujillo, ein alter Freund und ehemaliges Mitglied der Ozzy-Band, spielt auf den meisten Tracks des Albums Bass. Duff McKagan von Guns N‘ Roses und Chris Chaney von Jane‘s Addiction lösen ihn allerdings bei einigen Songs ab.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Robb Flynn klärt auf, wieso Machine Head nicht auf Festivals spielen

Da Machine Head für gewöhnlich nicht zu jenen Bands zählen, derer man sich an sommerlichen Abenden unter freiem Himmel auf Festivals erfreuen kann – so haben zumindest die vergangenen acht Jahre Machine Head-Festival-Historie bewiesen –, erstaunte es umso mehr, dass die Band im August 2022 einen Überraschungsauftritt beim Bloodstock Open Air in Großbritannien geliefert hatte. Kurz darauf sprach Machine Head-Sänger und -Gitarrist Robb Flynn mit Oran O'Beirne von Bloodstock TV über das Set. „Für mich geht es in der Musik um eine Verbindung – es geht darum, eine Verbindung zu den Menschen herzustellen. Das ist grundsätzlich unser Ziel bei allem,…
Weiterlesen
Zur Startseite