Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Clutch STRANGE COUSINS FROM THE WEST Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es gibt böse Zungen, die behaupten, dass sich Clutch mit jedem Album rückwärts entwickeln. Demzufolge wären sie mittlerweile ungefähr in der Steinzeit angekommen, denn STRANGE COUSINS FROM THE WEST ist bereits der neunte abendfüllende Sandsturm, den die vier Wüstlinge aus Maryland entfesseln. Womit sie sich mit den Queens Of The Stone Age gut verstehen dürften, denen sie musikalisch immer ähnlicher werden. Clutch gehen jedoch etwas ruppiger zu Werke und lassen dann und wann auch noch ihre Helmet-Schlagseite aufblitzen, mit der sie speziell in den Anfangsjahren punkten konnten.

In Verbindung mit der einprägsamen Stimme von Neil Fallon ist der Kifferbrigade einmal mehr ein prima Rockalbum gelungen, was jedoch von der breiten Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommen wird. Das liegt wohl einerseits daran, dass die seit 1991 rockenden Clutch ihr Mauerblümchen-Image einfach nicht loswerden, andererseits fehlen auf STRANGE COUSINS FROM THE WEST auch einige wirklich herausragende Momente – nennen wir sie „Hits“ – die der Band den entscheidenden Kick nach vorne geben könnten. Dennoch: Als Stoner-Häppchen für Zwischendurch mehr als nur empfehlenswert.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Clutch :: Psychic Warfare

Rimfrost VERALDAR NAGLI Review

Staind THE ILLUSION OF PROGRESS Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Clutch: Deshalb kommt ein neues Album erst 2025

Die US-Stoner-Rocker Clutch reiten noch den Erfolg ihres letzten Albums. Nun schreiben sie am Nachfolger - das dauert aber laut Neil Fallon noch einige Zeit.

Clutch-Drummer erinnert sich an Jamsession mit Motörhead

Ein Moment, den Clutch-Drummer Jean-Paul Gaster niemals vergessen wird, ist auf Tour mit Motörhead passiert.

Clutch, Green Lung und Tigercub live im Huxleys

Rock in Rauchschwaden gehüllt: Wie Clutch, Green Lung und Tigercub das Huxleys in Berlin in eine Rock-Ritualstätte verwandelten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Clutch: Deshalb kommt ein neues Album erst 2025

Fallon ist der langsamste Schreiber bei Clutch Wer sich auf ein neues Album der US-Stoner Rock-Riesen Clutch freut, muss sich leider noch etwas gedulden. Nach dem großen Erfolg von SUNRISE ON SLAUGHTER BEACH, welches vor gut zwei Jahren erschien, geht es die Band nun etwas langsamer an. Auch wenn die Arbeit an einem Nachfolger bereits begonnen hat, wird es noch einige Zeit dauern, bis er fertig ist. Zumindest gesteht das der Frontmann von Clutch, Neil Fallon, in einem Interview mit TotalRock. Er sagt aber auch, dass sich jeder in der Band schon Gedanken zum Album macht. „Wir arbeiten an neuem…
Weiterlesen
Zur Startseite