Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Dragonforce ULTRA BEATDOWN Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Jawoll, die neue Scheibe von Dragonforce ist tatsächlich (wie erwartet) ultraschnell und hetzt seine Schlagzeug-Beats im Affentempo an den nicht minder fixen Gitarren- und Keyboardnoten entlang. Insofern könnte das irrwitzige Treiben der acht neuen Tracks durch den Albumtitel kaum besser beschrieben werden.

Shredder-König Herman Li wird seinem Ruf als extraordinärer Saitenartist ein weiteres Mal gerecht, seine Soli prasseln wie Hagelschauer danieder und stehen in direkter Konkurrenz zum skandinavischen Überschallkünstler Yngwie Malmsteen. Okay, werŽs gefühlvoll mag oder auf Atmosphäre steht, ist hier fehl am Platze, denn Li kennt nur Vollgas und meidet ruhige Passagen wie der Teufel das Weihwasser.

Zeitgleich schwärmt Sänger ZP Theart in bester Manowar-Manier von den glorreichen Kämpfen, die ein echter Metal-Warrior durchzustehen hat, und lobpreist die Errungenschaften von Verbrüderung und Freiheit.

Kein Zweifel: ULTRA BEATDOWN klingt in jeder Sekunde spektakulär, auch wenn das unablässig hektische Treiben der Band nach knapp einer Stunde Spielzeit durchaus einen Kater hinterlassen kann.

Matthias Mineur

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER September-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dragonforce :: Maximum Overload

Reign Supreme TESTING THE LIMITS OF INFINITE Review

Dawn of Winter THE PEACEFUL DEAD Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Kreator: Frédéric Leclercq (Dragonforce) ist neuer Bassist

Frédéric Leclercq vollführt einen feinen Karrieresprung. Von Dragonforce zu Kreator - das kann man nicht nur machen, das kann sich sehen lassen.

Dragonforce: Gitarrist Herman Li spielt Unterwasser-Solo

Bei der Full Metal Cruise VII gab Dragonforce-Gitarrist Herman Li mit Schnorchel und Taucherbrille ein ganz besonderes Gitarren-Solo zum Besten.

Wacken Open Air 2017: Video zum Abschied

Ein Zusammenschnitt der Atmosphäre im Wacken Open Air-Gelände. Schön war's, wir sehen uns 2018 wieder!

teilen
twittern
mailen
teilen
Kreator: Frédéric Leclercq (Dragonforce) ist neuer Bassist

Das muss man als Paukenschlag zum Wochenstart bezeichnen! Vor rund einem Monat hatte Frédéric Leclercq seinen Abschied von den Power-Metallern Dragonforce bekannt gegeben und gesagt, er hätte ein Angebot, das er nicht ausschlagen könne - sinngemäß paraphrasiert. Nun ist klar, was für ein hochkarätiges Angebot das wirklich war. Leclercq wird für keine geringere Band als die deutschen Thrash-Giganten Kreator künftig in die tiefen vier Saiten greifen. "Kreator beizutreten ist eine Ehre und auch ein großer Schritt in meiner musikalischen Karriere", freut sich Leclercq, der nach 14 Jahren bei Dragonforce nun eine neue Herausforderung angenommen hat. "Ich bin mit Mille seit über 15 Jahren…
Weiterlesen
Zur Startseite