Hardcore Superstar C’Mon Take On Me

Sleaze Rock, Nuclear Blast/Warner 12 Songs / 46:07 Min.

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Was auch immer sich die Schweden Hardcore Superstar bei dem ellenlangen Zirkus­intro zu C’MON TAKE ON ME gedacht haben, es wird ihr Geheimnis bleiben. Selten war der Einstieg in eine Platte ähnlich unspektakulär und spannungsarm. Schlechte Wahl. Danach aber gibt es das, was man von den Sleaze-Neffen gewohnt ist: L.A.-Haarspray-Sound der Kategorie Mötley Crüe, mit klassischen Gitarren, Hooks und einer immer leicht überkandidelten Gesangsattitüde. Dass daran nichts neu oder zeitgemäß ist, schenken wir uns.

Kritisch muss man aber schon sein, denn beispielsweise das Guns N’ Roses-lastige ‘One More Minute’ reizt sein Potenzial nicht endgültig aus, weil es songwriterisch nicht bis ins letzte Detail funktioniert. Das ist aber zu verschmerzen, da auf Albumlänge genug Qualität vorhanden ist und Partysongs wie ‘Above The Law’ oder der Titel-Song auf der Bühne sicher schnell zu Publikumslieblingen mutieren werden. C’MON TAKE ON ME ist kein Überalbum, hat aber definitiv seine Momente und wird der Fan-Gemeinde munden.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Metalcore- und Hardcore-Alben 2022

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

Metalcore: Das hat es mit dem Genre auf sich – Geschichte und wichtige Vertreter

Hardcore-Background trifft auf Liebe zum extremen Metal: Wir werfen einen Blick auf die Entstehungsgeschichte von Metalcore und schauen uns einige Protagonisten mal genauer an.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metalcore- und Hardcore-Alben 2022

Sämtliche Bestenlisten findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2023 am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem…
Weiterlesen
Zur Startseite