I Am Heresy Thy Will

Hardcore, Century Media / Universal 15 Songs

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Als I Am Heresy mit ihrem Debüt 2012 die Nase erstmals in den Szeneduftkreis steckten, waren Boysetsfire noch nicht wiedervereinigt. Dementsprechend enthusiastisch reagierte die Zielgruppe: Endlich war wieder die unnachahmliche Stimme von Nathan Gray zu hören: impulsiv, selbstvergessen, leidenschaftlich.

Nun gibt es die Post Hardcore-Ikone Boysetsfire zwar wieder (und sogar mit einem wirklich genialen Comeback-Album namens WHILE A NATION SLEEPS), aber das ist kein Grund, I Am Heresy zu ignorieren. Im Gegenteil: THY WILL (erneut mit Nathans Sohn Simon an einer der insgesamt drei Gitarren) wagt musikalisch mehr als die Stamm-Band. Hier dürfen sich die Musiker abseits aller Stilschubladen austoben. Hauptsache, es scheppert. Seien es Metalcore-Attacken der Killswitch Engage-Kategorie (inklusive einiger Death Metal-Riffs), wüste Hardcore-Ballereien, wie man sie von Integrity kennt, oder noisige Ausbrüche – das Sextett schlägt sich mit der ganz breiten Machete durch das Stildickicht.

Klar: Manches erinnert dank Nathan Gray auch an Boysetsfire. Seine Stimme brilliert in harschen Momenten ebenso wie in den vereinzelten leisen, und bietet den Liedern selbst in den ausweglosesten Situation einen Weg ins Licht der überbordenden, mitreißenden Melodie. Diese Scheibe schlägt emotional ganz große Wellen und begräbt den Hörer auch im x-ten Durchlauf noch in ihrem Inneren. Ein wilder Ritt, den kein Fan dieser Stilrichtung verpassen sollte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Metal im TV: arte zeigt Kiss Rocks Vegas-Konzertausschnitte

Zum 40. Jubiläum der Kult-Band Kiss gab die Band im Jahr 2014 gleich neun Live-Darbietungen in Las Vegas zum Besten. arte zeigt die Highlights.

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Korn-Gitarrist Brian Head Welch

Längst hat Brian „Head“ Welch das neue Korn-Album THE ­PARADIGM SHIFT eingespielt, doch acht Jahre lang galt er als verschollen. Der Gitarrist verriet METAL HAMMER, was ihn neben seiner zwischenzeitlichen Christwerdung musikalisch bewegte und warum Metallica sich nicht zum Autofahren eignen. Die Lieblingsalben von Brian „Head“ Welch findet ihr oben in der Galerie. --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite