Ichor THE SIEGE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ichor fanden zwar erst im April vergangenen Jahres in Trier zusammen, verhalten sich auf ihrem ersten Death-Donnerschlag aber nicht im Geringsten wie Novizen.

Nach einer Split-Veröffentlichung mit Point Of Inflection lässt IN SIEGE in Sachen Technik und – von War From A Harlots Mouth-Gitarrist Simon Hawemann mit glasklarem Mastering abgerundeten – Klang nichts anbrennen: Ob todesbleierne Stimmband-, Griffbrett- oder Blastbeat-Verrenkungen, unbarmherzig häckselnde Doublebass-Riff-Duette aus der Deathcore-Schublade oder Modern Metal-Melodiefragmente – der Wutklumpen erstrahlt höchst professionell.

An einer nicht ganz unwichtigen Sache muss aber noch gefeilt werden: der Kompositionsarbeit. Konträr zu offensichtlichen Vorbildern wie Behemoth, The Black Dahlia Murder und Despised Icon, gelingt es Ichor noch nicht, ihre technische Brillanz in wirkliche Songs zu verpacken.

Das bis über die Schmerzgrenze hinaus mit Gehirnschmalz und sterilem Presslufthammerdröhnen vollgestopfte Chaos schreit nach Platz zur Entfaltung, bekommt ihn aber – wenn überhaupt – nur bruchstückhaft zugesprochen. Dieser Makel ändert jedoch nichts daran, dass unter der komplizierten Oberfläche des Erstwerks reichlich Potenzial brodelt.

Dominik Winter

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der September-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lukasz Dunaj :: BEHEMOTH: DEVILS CONQUISTADORS

Behemoth :: The Satanist

Slough Feg :: Ape Uprising!


ÄHNLICHE ARTIKEL

Im Pit bei Arch Enemy + Behemoth + Carcass + Unto Others

Am 30.10.2022 spielten Arch Enemy, Behemoth, Carcass und Unto Others im Hamburg. Galerie und Live-Bericht findet ihr hier.

Behemoth: Der Kämpfer

Das zwölfte Behemoth-Album OPVS CONTRA NATVRAM zeigt nicht nur den Hang zur Verkünstelung, sondern lässt auch tiefgehende Rückschlüsse über Nergal zu.

Die METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2022: Slipknot, Tankard, Behemoth u.v.a.

Hart, härter, Oktober: Das große Interview mit Corey Taylor zu THE END, SO FAR von Slipknot. Dazu eine Venom-History, alles über das neue Behemoth-Album und vieles mehr.

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei Arch Enemy + Behemoth + Carcass + Unto Others

Hamburg, 30.10.2022 edel-optics.de Arena Halloweenparty oder Corpsepaint steht heute sicherlich zur Debatte, denn Arch Enemy und Behemoth gastieren unter der "European Siege 2022" in Hamburg und sorgen mit ihrer Co-Headlinertour für die passende musikalische Untermalung. Mit dabei Carcass und Unto Others, auch ein Grund warum sich eine große Menge Menschen vor der edel-optics.de Arena versammelt. Zu einer schon fast unsatanischen Uhrzeit starten Unto Others gegen 18:10 in den Abend. Leider etwas ärgerlich, dass die Türen erst 25 Minuten vorher aufgemacht wurden. So standen noch etliche Besucher vor der Tür. Dennoch füllt sich die Halle langsam, und die Gothic-Rock-Band gibt ab…
Weiterlesen
Zur Startseite