Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Joachim Luetke Transformer – The Art Of Visualizing Music DVD

Metal, Nuclear Blast 26 Songs + 7 Videos / ca. 214 Min. VÖ: Oktober 2009

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast

Metal als Gesamtkunstwerk. Geht das überhaupt? Dieser Frage nimmt sich der renommierte deutsche Künstler Joachim Luetke auf seinem Werk TRANSFORMER an. Nachdem er sich in der Metal-Szene mit Arbeiten für unter anderem Pain, Rage, Dimmu Borgir, Arch Enemy und Kreator einen Namen gemacht hat, versucht der nun in Österreich lebende Luetke mit der interaktiven DVD TRANSFORMER: THE ART OF VISUALIZING MUSIC die Verbindung zwischen Musik und visueller Kunst zu schaffen.

Leider ist das Endergebnis alles andere als überzeugend. So ist die Auswahl der vertretenen Bands zwar durchaus interessant und vielseitig – neben Größen wie Meshuggah, Rage oder Arch Enemy sind auch unbekanntere Bands wie yelworC oder Persephone auf der DVD zu finden – doch leider haben die ausgewählten Songs und Videos alle schon einige Jahre auf dem Buckel und sind schon von diversen anderen Samplern bekannt.Auch die Artworks von Joachim Luetke, die das Ganze künstlerisch umrahmen, sind leider nichts Außergewöhnliches, da man sie schon von den Alben der einzelnen Bands kennt. So bleibt unterm Strich leider nur ein Sampler mit Songs, die man schon kennt, vor einem visuellen Hintergrund, der wenig Neues bietet.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rammstein :: PARIS

Arch Enemy :: AS THE STAGES BURN!

Nightwish :: VEHICLE OF SPIRIT


ÄHNLICHE ARTIKEL

‘Metal: Hellsinger’: Neuer Shooter voller Metal

Im 2021 erscheinenden FPS-Game ‘Metal: Hellsinger’ mischen unter anderem Matt Heafy, Alissa White-Gluz, Mikael Stanne und Björn Strid am Soundtrack mit.

„SLAYYEERRRR!!!“: Michael Amott würdigt HELL AWAITS

Das zweite Album von Slayer feiert Jubiläum – Michael Amott von Arch Enemy kramt Original-LP raus und schwärmt.

10 Black Metal-Bands, die auf Instagram erfolgreich sind

Black Metal-Bands auf Instagram? Echte Dunkelfürsten kennen Social Media gar nicht. Doch manch finstere Band schert sich nicht um Ausverkauf-Schreie. Wir haben 10 von ihnen in eine schmucke Liste gepackt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corona: Durchhalteparolen aus der Musikerwelt

Noch viel mehr coronabedingte Freizeitberichte von Musikern und Bands findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Die Pandemie trifft Musiker weltweit. Sie stürzt Künstler…
Weiterlesen
Zur Startseite