Kritik zu Newsted Heavy Metal Music

Newsted Heavy Metal Music

Heavy Metal, Sony 11 Songs / VÖ: 2.8.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Vier Jahre lang musste sich Jason Newsted mit schwerwiegenden Schulter- und Nackenproblemen herumschlagen – die Folgen seines jahrelangen Headbangens – und schien nach drei komplizierten Operationen für die Bühnen dieser Metal-Welt verloren.

Doch mit einer kleinen EP auf iTunes, einem neuen Power-Trio und erstaunlich melodischen Gesängen des einstigen Grunzers überraschte der ehemalige Metallica-Bassist im Frühjahr 2012 die Öffentlichkeit. Nach der Verpflichtung von Staind-Gitarrist Mike Mushok ist nun aus dem Trio ein Quartett und aus der ursprünglich lediglich als Download-Angebot gedachten EP ein komplettes Album geworden.

HEAVY METAL MUSIC klingt wie ein Hybrid jener Bands, mit denen Newsted zu Ruhm und Ehren kam: Metallica, Voivod, Flotsam And Jetsam und auch ein wenig Ozzy beziehungsweise Zakk Wylde. ‘Soldierhead’ beispielsweise hätte ebenso von James Hetfield, ‘As The Crow Flies’ von Flotsams Edward Carlson stammen können.

In ‘Long Time Dead’ gedenkt er dem 2005 verstorbenen Voivod-Gitarristen Denis „Piggy“ D’Amour und verneigt sich im doomigen ‘Nocturnus’ vor seinen größten Idolen Black Sabbath. Die Band spielt tight und voller Energie, das Songwriting ist beachtlich, und die Produktion klingt fett und kraftstrotzend – ergo: Jason Newsted ist wieder da und tritt mit HEAVY METAL MUSIC den zuletzt ziemlich lahmen Metallica heftig in den Hintern.

Rund 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer August-Ausgabe.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 08/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Judas Priest-Hall Of Fame-Einzug ist gut für Heavy Metal

Mit Judas Priest zieht dieses Jahr auch ein Stück weit der Heavy Metal in die Rock And Roll Hall Of Fame ein, findet Sänger Rob Halford.

Jason Newsted macht Debütalbum mit neuer Band

Jason Newsted hat seit ein paar Jahren schon eine neue Gruppe. Nun nimmt der Ex-Metallica-Bassist das Debütalbum mit seiner Chophouse Band auf.

Joe Satriani bestätigt Pläne für Van Halen-Tribute-Tour

Laut Gitarrenvirtuose Joe Satriani bereiten Alex Van Halen und David Lee Roth derzeit eine Tribute-Tournee zu Ehren von Eddie Van Halen vor.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest-Hall Of Fame-Einzug ist gut für Heavy Metal

Judas Priest ziehen dieses Jahr in die Rock And Roll Hall Of Fame ein. Nicht auf dem regulären Weg wie (Sarkasmus an) verdiente Rock-Größen (Sarkasmus aus) wie Eminem, Dolly Parton, Duran Duran, Lionel Richie, Pat Benatar, Eurythmics oder Carly Simon. Stattdessen erhalten die Metal-Götter den Musical Excellence Award. Im Gespräch mit Greg Harris, dem Präsidenten und CEO der Rock And Roll Hall Of Fame, zeigte sich der Judas Priest-Sänger trotzdem sehr dankbar. Anerkennung für ein ganzes Genre "Die Tatsache, dass wir etwas mehr Heavy Metal in der Rock And Roll Hall Of Fame haben, ist etwas, nach dem wir Metal-Verrückten…
Weiterlesen
Zur Startseite