Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Valpurgis Night Psalms Of Solemn Virtue

Metal Blade, Rising (Cargo Records) 10 Songs / 38:05 Min. / VÖ: 17. Dezember 2010

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Rising (Cargo Records)

Wenn man beim Debüt einer Band Einflüsse so unterschiedlicher Bands wie Black Sabbath, Nevermore, Iron Maiden und Candlemass heraushören kann, ist diese Band definitiv eine nähere Betrachtung wert. Also hören wir bei den Londoner Valpurgis Night mal genauer hin.

Getragen von den majestätisch über der Musik thronenden Vocals von Preacher Edwards bringen Songs wie ‘Sword Of Damocles’, ‘Valpurgis Night’ oder die Ballade ‘Woken By The Silence’ zurück in selige 80er. Sie klingen wie eine lange verschollene NWOBHM-Perle, denn auch instrumental können die drei Engländer durchaus mit ihren Vorbilder mithalten – auch wenn das eine oder andere Solo vermisst wird.

Das Debüt von Valpurgis Night bestätigt, dass das Mutterland des Heavy Metal immer noch für musikalische Überraschungen gut ist. Man darf gespannt auf die Zukunft dieser noch jungen Band sein.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Black Sabbath :: THE ULTIMATE COLLECTION

Black Sabbath :: Live...Gathered In Their Masses

Black Sabbath :: 13


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ozzy Osbournes vorzeitiges Resümee zu 2019: "Es war eines der beschissensten Jahre meines Lebens."

Ozzy Osbourne ist kein Fan von 2019. Der Black Sabbath-Frontmann musste in diesem Jahr so einige Rückschläge einstecken.

Die besten Live-Mitschnitte und Konzertfilme: Endlich in der ersten Reihe stehen

Folgende Live-Konzerte wurden – zu Recht – für immer auf Blu-ray und DVD verewigt.

Black Sabbath: Armenisches Orchester spielt ein Cover zu ‘She's Gone’

Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi und Deep Purple-Sänger Ian Gillan statteten dem Naregatsi Orchestra in Armenien einen Besuch ab. Währenddessen spielte das Orchester eine Version von Black Sabbaths ‘She's Gone’.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nicole Kidman und Keith Urban schauen sich Iron Maiden an

Iron Maiden durften bei ihrem Gastspiel in Nashville im US-amerikanischen Bundesstaat Tennessee zwei prominente Gäste begrüßen. Es handelte sich einerseits um einen weltweiten Schauspieler-Star und andererseits um einen Country-Musiker. Vorstellig wurden Nicole Kidman zusammen mit Ehepartner Keith Urban. Triebfeder hinter dem Konzertbesuch war der 51-jährige Sänger, der nicht nur seit Teenager-Tagen ein Maiden-Fan ist, sondern auch noch ein Foto vom Treffen mit Bruce Dickinson und Co. teilte (siehe unten). In jungen Jahren konditioniert Kidman und Urban bekamen vor der Show in der Bridgestone Arena die Möglichkeit, Iron Maiden hinter der Bühne die Hände zu schütteln, kurz zu schnacken und für…
Weiterlesen
Zur Startseite