Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

AC/DC und Axl Rose: Eine Chronik der Ereignisse

von
teilen
twittern
mailen
teilen

8. März 2016

AC/DC geben bekannt, dass Brian Johnson aufgrund eines Hörschadens nicht mehr mit der Band auf der Bühne stehen kann und die laufende Tour abgebrochen wird. Schon im ersten Statement kündigen AC/DC an, dass die US-Shows nur verschoben werden – und das man die Tour mit einem Gastsänger beenden will. Die Metal-Welt beginnt zu spekulieren: Wer könnte möglicherweise übernehmen? Axl Rose hat zu diesem Zeitpunkt auch die METAL HAMMER-Redaktion nicht auf dem Zettel.

AC/DC: Diese vier Sänger könnten Brian Johnson vertreten

15. März 2016

Der angebliche Brian Johnson-Intimus Jim Breuer sagt in seinem Podcast ‘The Metal In Me’, dass der Abschied von Brian Johnson nicht freiwillig gewesen sei. Mit der Ankündigung eines Gastsängers und dem zügigen Tourabbruch sei der Sänger völlig überrollt worden, so Breuer. Die Aufregung ist groß, immerhin ist Johnson seit 1980 Mitglied bei den Rock-Legenden.

16. März 2016

Jim Breuer rudert in den sozialen Netzwerken zurück: Er habe das alles doch gar nicht so gemeint, nur spekuliert, aus der Stimmung von Johnson geschlossen. Es sei nichts eindeutiges gesagt worden. Diese Sprachregelung wirkt merkwürdig und bestärkt die Zweifel. Ein offizielles Statement seitens der Band oder von Johnson selbst gibt es nicht.

AC/DC: Jim Breuer rudert zurück, Zweifel bleiben

24. & 25. März 2016

Nach neun Tagen Funkstille und wilden Gerüchten, setzt sich eine Meldung auf allen Nachrichten-Seiten durch: Axl Rose, der sich in den finalen Vorbereitungen für die sehnlich erwartete Guns N‘ Roses-Reunion im April befindet, sei angeblich im Gespräch bei AC/DC. Eine Woche vor dem ersten April rechnet die ganze Rock-Welt damit, dass es sich hier um einen besonders elaborierten Scherz handelt – und verabschiedet sich in die Ostertage

29. März 2016

An Ostern wird es immer wahrscheinlicher, dass die Gerüchte einen wahren Kern haben könnten. Das US-Magazin TMZ veröffentlicht Bilder, die AC/DC und Axl Rose angeblich vor dem gleichen Proberaum zeigen sollen. Außerdem bestätigte Ross Young, der Sohn des wegen Demenz bei AC/DC ausgestiegenen Malcolm Young, auf Facebook, dass die Gerüchte stimmen würden und man damit rechnen sollte, dass Axl Rose bei den Australiern übernimmt. Der Post ist schnell wieder gelöscht, TMZ für seine reißerischen, oft zweifelhaften Celebrity-Geschichten bekannt. Dennoch sind die Gerüchte weiter Gesprächsthema Nr.1.

AC/DC: Axl Rose als Sänger? Gerüchte verhärten sich!

29. März 2016

Guns N‘ Roses geben die Ort der “Not In A Lifetime”-Tour bekannt. Die schiere Anzahl der Konzerte in den USA macht einen Einstieg von Axl Rose bei AC/DC immer unwahrscheinlicher – schließlich stehen auch hier ingesamt 22 Konzerte im weltweiten Tour-Kalender.

01. April 2016

Guns N‘ Roses spielen überraschend ihr erste Reunion-Show im kleinen Troubadour-Club am Santa Monica Boulevard. Die intensive Club-Show, deren Energie die gesamte Rock-Welt begeistert und die für alle Anwesenden eine einmalige Erfahrung gewesen sein dürfte, beweist: Axl Rose ist voll auf der Höhe. Stimme, Bühnenpräsenz und Professionalität sind bei ihm Anfang April so sehr im Einklang, wie nie zuvor. Plötzlich wünscht sich jeder, bei der Reunion dabei sein zu können und selbst Phil Collen ist sich plötzlich sicher: “Die Welt braucht Guns N‘ Roses”. Die Gunners sind Gesprächsthema Nummer eins, die AC/DC-Gerüchte rutschen aus den Schlagzeilen.

11. April 2016

Guns N‘ Roses spielen die angekündigten, gigantischen Arena-Konzerte in Las Vegas. Trotz fieser Fuß-Verletzung zieht Axl Rose die Konzerte konsequent und hochprofessionell durch, die Band liefert eine Rock-Show der Superlative. Besonderes Highlight: Axl hat sich den Thron von Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl ausgeliehen, den dieser nach seinem Beinbruch anfertigen ließ. Niemand glaubt mehr ernsthaft an einen Einstieg bei AC/DC – zu groß wirkt der Aufwand, der derzeit bei Guns N‘ Roses betrieben wird.

Guns N‘ Roses: Videos von der Mega-Show in Las Vegas, Axl Rose nutzt Foo Fighters-Thron

16. April 2016

Der große Coachella-Abend steht vor der Tür. Dieses Konzert standen als erstes fest, hier sollte die Reunion der Gunners ursprünglich live besiegelt werden – und diese Show wird zu einem denkwürdigen Abend. Kurz vorher lassen AC/DC die Katze aus dem Sack: Ja, Axl Rose wird für Brian Johnson einspringen und ja, er wird wirklich alle 22 Shows mit den Rock-Legenden spielen. Zur Feier des Tages entert Angus Young die Bühne gemeinsam mit Guns N‘ Roses und performt ‘Whole Lotta Rosie‘ und ‘Riff Raff’. Angus Young, Slash, Duff McKagan und Axl Rose auf einer Bühne – ein mehr als denkwürdiges Rock-Ereignis! Die Fan-Reaktionen sind erwartet zwiespältig und auch die METAL HAMMER-Redaktion weiß noch nicht genau, was sie von dieser Besetzung halten soll. Sicher ist nur eines: Die kommenden AC/DC-Konzerte werden Rock-Geschichte schreiben!

Axl Rose und AC/DC: Das sagt die METAL HAMMER-Redaktion zur unwahrscheinlichsten Rock-Liaison aller Zeiten

Axl Rose singt bei AC/DC – und die Fans drehen durch!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mark Tremonti: Creed-Reunion aktuell nicht machbar

Zuletzt wurde regelmäßig darüber spekuliert, ob sich die Alternative-Metaller Creed wiedervereinen. Besonders Sänger Scott Stapp schien so einer Reunion nicht abgeneigt. Doch für Gitarrist Mark Tremonti sieht die Sache anders aus. Laut jüngster Aussagen im Interview bei "The Rock Experience With Mike Brunn" (siehe Video unten) sei so ein Vorhaben derzeit "einfach nicht machbar". Zu beschäftigt "Im Moment ist es fast unmöglich, das umzusetzen", beginnt Mark Tremonti seine Argumentation. "Mein Soloalbum ist gerade erschienen. Ich versuche krampfhaft, eine weitere Alter Bridge-Platte zu schreiben. Und wir haben Konzerte durch das ganze nächste Jahr gebucht -- bis nächstes Weihnachten. Um eine Creed-Tournee zu…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €