Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Dismember Like An Ever Flowing Stream

Tracks: Override The Overture, Soon To Be pead, Bleed For Me, And So Is Life, pismembered, Skin Her Alive, Sickening Art, In Death's Sleep, Deathevocation, Defective pecay Produzent: Tomas Skogberg [Herkunftsland: Schweden Studio: Sunlight Studio, Stockholm

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Uuuh, das ist mal wieder sehr hart… Schweden natürlich, Death Metal, klar. ‚Habe ich ja so langsam meine Probleme mit, mit den ganzen doch oft sehr ähnlich klingenden Schwedenkombos, Entombed in unendlicher Potenz. Aber glücklicherweise – Dismember schaffen doch hinreichend ihr eigen Ding, wie schon gesagt: Sehr hart, der Name sagt’s:

Wie ein ewiger Strom… eher wie eine nicht aufzuhaltende Walze, sehr vehement und geradeaus, extrem brutale Gesänge und geradezu ein leichter Hard- bis Grindcore-Touch, Discharge bis Bolt Thrower. Gefällt mir echt, die gesunde Mischung, nicht zu stumpf, aber ohne verheerendes Technikgewichse. Dabei besonders bemerkenswert sind die recht vielschichtigen Stimmungen, die Dismember so einfangen, Haß, Verzweiflung, Angst… gelungen!

Die Texte sind mal wieder voll daneben -,Skin Her Alive‘, ich komm‘ euch gleich rüber – aber das ist ja eh ein leidiges Thema; die Musik knallt dafür wirklich sehr anständig.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dismember DISMEMBER Review

Evocation DEAD CALM CHAOS Review

Dismember UNDER BLOOD RED SKIES Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zum 25. Jubiläum von LIKE AN EVER FLOWING STREAM: Dismember im Interview

Am 28. Mai 1991, vor 25 Jahren, erschien mit LIKE AN EVER FLOWING STREAM ein wegweisendes Album für den schwedischen Death Metal.

Aufgelöst, verschollen, stumm: 13 Bands, die wir vermissen

Über zu wenig Metal kann sich in diesem Frühjahr niemand beschweren. Und doch: Wo sind eigentlich Sinergy, Bolt Thrower, Maroon, Dismember und Maroon wenn man sie braucht?

Nach 23 Jahren: Death Metal-Legende Dismember löst sich auf

Dismember erklären überraschend ihre Auflösung. Erst vor kurzem feierten die schwedischen Death Metal-Helden ihr Live-Comeback.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wir erklären Space Metal: Mit diesen Bands hebt ihr ab ins Universum

Der Kosmos, das weite Nichts, beschäftigt die Menschheit seit eh und je. Seine Unendlichkeit bietet Raum für menschlichen Traum, auch Angst. Zwischen den Sternen lesen wir die Geschichte unseres Planeten, gleichzeitig die Zukunft. Im Weltall passieren Dinge, die wir uns mit unserer erdgeprägten Perspektive nur schwer erklären können. Dementsprechend überrascht die menschliche Faszination für das Universum nicht. Es ist klar: Der Mensch schaut sein Leben lang hinauf ins All. Unsere Faszination spiegelt sich in zahlreichen Forschungsansätzen, Dokumentationen, in der Suche nach außerirdischem Leben wider. Aber auch im Kino: Der älteste Science-Fiction-Film interpretiert Jules Vernes „Die Reise zum Mond“ und stammt…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €