Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rage 21

Heavy Metal, Nuclear Blast/Warner 11 Songs / 58:00 Min. / 24.02.2012

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Seit über 25 Jahren treiben Rage ihr Unwesen in der Musikszene, und noch immer ist ihnen die Lust am Songschreiben nicht vergangen. Für alle, die das Mitzählen der Veröffentlichungen im Laufe der Jahre aufgegeben haben, bietet das neue Werk 21 eine Orientierungshilfe. Nach zwei Jahren Arbeitszeit entstand ein äußerst gelungenes Album, auf das Rage durchaus stolz sein dürfen. Nach dem Intro-Dialog ‘House Wins’ folgt der stürmische Titeltrack ‘21’, mit dem die Heavy Metal-Veteranen einen neuen, nicht mehr aus dem Hirn zu kriegenden Ohrwurm erschaffen haben. Auch an krachenden Geschossen wie ‘Forever Dead’, ‘Serial Killer’ und ‘Death Romantic’ werden Headbanger ihre wahre Freude haben und vermutlich das eine oder andere Schleudertrauma davontragen.

Erstmalig wagen Rage auch gesangliche Ausflüge in Death Metal-Gebiete. Das Experiment funktioniert bestens und hat nichts mit Verrat am eigenen Stil zu tun, sondern spricht für Wagemut und Aktualität. Abgesehen von diesen Neuerungen lebt 21 vor allem von Rages unwiderstehlichem Wiedererkennungswert: Dieser setzt sich aus der gewohnten brachialen Härte und scheppernden Riffs sowie eingängigen, schnellen Melodien und dem gewissen Etwas zusammen, das die markante Stimme Wagners evoziert. Klar: Den Metal erfinden Rage auch im Jahr 2012 nicht neu, doch das Gespür für Hits und gut klingende, mitreißende Stücke zeichnet das Trio nach wie vor aus. Auch wenn das Album mit knapp einer Stunde Spielzeit etwas ausschweifend wirkt, kann 21 in jeder Minute mit Genuss angehört werden. Das Eisen hat noch immer keinen Rost angesetzt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Metal-Alben der Woche vom 17.09. mit Carcass, Rage, Alien Weaponry u.a.

Die wichtigsten Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 17.09. in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Brainstorm und Employed To Serve.

Die METAL HAMMER Oktoberausgabe 2021: Trivium, Rage, KK's Priest u.v.a.

Alles rund um das neue Trivium-Album im großen Gespräch mit Band, Produzent und Artwork-Künstler. Dazu Interviews mit Rage, K.K. Downing, ein Szene-Special mit Ross Halfin und vieles mehr.

Rage-Mitgründer Jochen Schroeder verstorben

Mit einer heutigen Pressemitteilung macht die deutsche Power Metal-Band Rage bekannt, dass Ex-Mitglied Jochen Schroeder verstorben ist. Er soll unter tragischen Umständen ums Leben gekommen sein.

teilen
twittern
mailen
teilen
Maximum Vorschau: 22 Metal-Alben, auf die wir uns 2018 freuen

Alice In Chains Für 2018 wurde die Veröffentlichung des sechsten Albums angekündigt, anschließend kommen Alice In Chains zum ersten Mal seit 2009 auf Europatournee. Im Rahmen dieser spielt die Band zwischen dem 2. und 3. Juli auch zwei Konzerte in Köln und Berlin. Amorphis QUEEN OF TIME erscheint am 18. Mai 2018 und soll mit echten Streichern und Bläsern, Chören und Orchester-Arrangements daherkommen. Produziert von Jens Bogren. A Perfect Circle Am 20. April meldet sich die US-amerikanische Alternative Rock-Institution A Perfect Circle mit ihrem vierten Studioalbum aus ihrer vorübergehenden Pause zurück! EAT THE ELEPHANT ist der erste neue Longplayer seit…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €