Toggle menu

Metal Hammer

Search

Das sind eure liebsten Debütalben!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der erste Versuch geht oft schief – aber was wenn nicht? Wir fragten euch vor einigen Wochen, welches Debütalbum ihr als am besten gelungen empfindet und ihr habt fleißig in die Tasten gehauen und uns tausende von Antworten geliefert. Die meist genannten Platten haben wir nun geordnet und in einer Top 10-Liste für euch zusammengefasst:

Platz 10: Dio – HOLY DIVER

Ronnie James Dio war einer der wichtigsten Sänger im Heavy Metal. Er wurde als Solo-Künstler und Frontmann von Rainbow und Black Sabbath bekannt. 1982 gründete der Musiker seine eigene Band Dio, die eine musikalische Mischung aus Rainbow und Black Sabbath spielten: dynamischen Hard Rock und Metal mit mystischen Texten. Ein Jahr später kam bereits HOLY DIVER heraus, welches 2005 remastert und neu veröffentlicht wurde.

Platz 9: Babymetal – BABYMETAL

Der japanische Pop-Metal-Act Babymetal wurde 2010 von der Talentagentur Amuse gegründet und war zunächst eine Subgruppe von Sakura Gakuin. Seit 2013 war die Band dann eigenständig unterwegs und stieg schnell zum Phänomen auf, wie auch unsere Umfrage zeigt. Die gleichnamige Debütplatte erschien 2014 und enthält unter anderem den Track ‘Gimme Chocolate!!’, der bei YouTube über 90 Millionen mal geklickt wurde.

 

Platz 8: Black Sabbath – BLACK SABBATH

Black Sabbaths Gründungsmitglieder lernten sich Ende der 1960er im Bandprojekt Earth kennen. Da es jedoch schon eine Band mit demselben Namen gab, benannten Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward die Band in Black Sabbath um. Mit dem neuen Namen änderte sich auch der musikalische Stil: vom anfänglichen Blues Rock distanzierte man sich schrieb Musik, vor der sich der Zuhörer fürchten sollte. Ihr selbstbetiteltes Debüt erreichte in Großbritannien die Top-Ten und konnte sich in den US-Charts über ein Jahr halten.

 

Platz 7: Bullet For My Valentine – THE POISON

Nach mehreren anfänglichen Namensänderungen konnte sich die britische Gruppe auf den Namen Bullet For My Valentine einigen. Mit ihrem ersten Werk THE POISON, was 2005 erschien, setzte sich die Band auf Platz 25 der deutschen Charts. Der Track ‘Tears Don’t Fall’ erschien ein Jahr nach Veröffentlichung des Album als Singleauskopplung. Zur besseren Vermarktung wurde das damalige Musikvideo um seine Screaming-Parts beschnitten.

 

Platz 6: Rammstein – HERZELEID

Rammstein zählen zu den erfolgreichsten deutschen Rock-Bands. Sie prägten den Begriff „Neue deutsche Härte“ und polarisierten oft mit ihren unkonventionellen und kontroversen Texten. Das Frontcover ihres Debütalbums HERZELEID, welches eine Blume und die Band mit nackten eingeölten Oberkörpern zeigt, wurde damals von einigen Medien stark kritisiert. Die Platte erschien im September 1995.

 

Platz 5: Slipknot – SLIPKNOT

Im gleichen Jahr setzten sich Slipknot zur Gründung ihrer Band mit Overalls und Maskierungen, die sie mit der Zeit immer wieder veränderten und welche die Psyche der einzelnen Musiker widerspiegeln sollte, ein sehr prägnantes Erkennungsmerkmal. An Halloween 1996 veröffentlichten Slipknot ihr erstes Album MATE.FEED.KILL.REPEAT., das sie später aber als Demo betrachteten, sodass im Jahr 1999 das offizielle gleichnamige Debütalbum erschien. Es wurde von Ross Robinson produziert und gehört zu den meistverkauften Debüt-Alben im Extreme Metal.

 

Platz 4: Iron Maiden – IRON MAIDEN

Als Pioniere der New Wave Of British Heavy Metal zählen Iron Maiden zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Metal-Bands der Welt. Das gleichnamige Debütalbum erschien 1980 und zeigte bereits „Eddie“, einen Zombie-artig aussehenden Menschen mit langen Haaren, der als Bandmaskottchen in Form einer überlebensgroßen Puppe künftig bei den meisten Auftritten zur Show gehörte.

 

Platz 3: Linkin Park – HYBRID THEORY

Noch unter dem damaligen Bandnamen Hybrid Theory arbeitete die US-amerikanische Band an ihrem gleichnamigen Debüt und sprang damit auf den damaligen rollenden Nu-Metal-Zug auf. HYRID THEORY wurde 2000 dann unter dem geänderten Bandnamen Linkin Park veröffentlicht und gelang in mehreren Länder der Einstieg in die Top Ten.

 

Platz 2: Guns N‘ Roses – APPETITE FOR DESTRUCTION

1985 gründete Axl Rose die Band Guns N’ Roses, die in den folgenden Jahren äußerst erfolgreiche Alben veröffentlichte. „Appetite For Destruction“ legte 1987 den Grundstein, auf sich weltbekannte Lieder wie ‘Welcome to the Jungle’, ‘Paradise City’ oder ‘Sweet Child o’ Mine’ befinden. Die beiden „Use Your Illusion“-Alben (1991) machten Guns N’ Roses zur damals größten Hard-Rock-Band der Welt.

 

Platz 1: Metallica – KILL ‚EM ALL

An die Spitze eurer Debütalben-Top 10 setzt sich Metallicas KILL ‚EM ALL (1983). Die Band gehört zu den „Big Four“ des Thrash Metal, erreicht unzählige Fans außerhalb des Metal und verkaufte bisher über 100 Millionen Alben. Auf ihrem Debüt kombinierten Metallica Heavy Metal mit leichten Punk-Einflüssen und agierten damit als Geburtshelfer des Speed und Thrash Metal. Der Nachfolger RIDE THE LIGHTNING (1984) festigte Metallicas Ruf und überraschte bereits mit deutlich mehr Melodien, Harmonien und der ersten Halb-Ballade.

 

 

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Das absurdeste ‘Chop Suey’-Cover aller Zeiten

Der System Of A Down-Hit ‘Chop Suey’ wird bereits seit langer Zeit durch bescheuerte Youtube-Cover und Internet-Memes veredelt - immerhin laden die schnellen, leicht unverständlichen Verse des Songs auch geradezu dazu ein, witzige Internet-Videos zu kreieren. Jetzt ist aber eine Version des südamerikanischen Spaß-Kanals Tongo Oficial aufgetaucht, der das Absurditätsniveau der Chop Suey-Bearbeitungen auf ein völlig neues Level hebt. Mit eigenen Wortkreationen, viel billiger Feuer-Animation, freiem Oberkörper und Guitar Hero-Plastikgitarre. Völlig bescheuert, absolut sehenswert. Seht hier das absurde ‘Chop Suey’-Cover von "Tongo Oficial" : https://www.youtube.com/watch?v=PeS_lZySMf8
Weiterlesen
Zur Startseite