Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021 https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2021/06/08/14/mh-powerwolf.jpg

Diese Alben werden 2020 15 Jahre alt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Könnt ihr euch noch erinnern, was ihr vor 15 Jahren gemacht habt? Vielleicht wart ihr gerade frisch verknallt oder ihr habt euer erstes Auto bekommen und seid mit euren Lieblings-CDs auf dem Beifahrersitz stundenlang durch die Gegend gefahren. Ganz sicher gab es aber ein Album, das euch einen ganzen Sommer, wenn nicht sogar das ganze Jahr begleitet hat.

Ihr merkt schon: Manchmal werden wir hier schon ein bisschen sentimental, wenn wir an die Zeit vor Spotify und Co. zurückdenken. Daher blicken wir hier auf die Alben zurück, die sich im Jahr 2005 in unser Musikgedächtnis gebrannt haben.

MEZMERIZE – System Of A Down

Das vierte Album von System Of A Down gehört unserer Meinung nach ganz klar in die Liste der besten Alben des Jahres 2005 – schließlich haben die Musiker von System Of A Down mit der Platte, auf der Hits wie ‘Question!’ zu finden sind, sogar Gold einsacken können. Insgesamt hielt sich MEZMERIZE 22 Wochen in den Charts. Im kreativen Prozess waren zudem so viele weitere gute Stücke entstanden, dass es nicht bei einem Album bleiben sollte. Allerdings entschied sich die Band gegen ein Doppelalbum und für zwei Veröffentlichungen – aber dazu später mehr.

🛒  MEZMERIZE – hier bei Amazon bestellen

LULLABIES TO PARALYZE – Queens Of The Stone Age

Songs von diesem Album dürfen bei keiner Rock-Disco oder Festival-Aftershowparty fehlen – mit LULLABIES TO PARALYZE schoben Josh Homme und seine Band Queens Of The Stone Age nach dem Riesenerfolg von SONGS FOR THE DEAF einen starken Nachfolger hinterher. Besonders hohen Wiedererkennungswert liefert natürlich die Plastik-Kuhglocke von ‘Little Sister’. Aber auch Lieder wie ‘Burn The Witch’ und ‘In My Head’ haben 15 Jahre später nichts an Intensität und Charakter verloren.

🛒  LULLABIES TO PARALYZE – als Vinyl bei Amazon erhältlich

OUT OF EXILE – Audioslave

Auch das zweite Album von Audioslave, der Supergroup von Soundgarden-Sänger Chris Cornell und den Rage Against The Machine-Musikern Tom Morello, Brad Wilk und Tim Commerford, war eines der musikalischen Highlights im Jahr 2005. Die Band ist auf ihrem Nachfolger hörbar zusammengewachsen und hat ihre eigene Stimme gefunden – dies honorierten die Fans mit Platz sechs in den deutschen Album-Charts. Und kein Wunder: Mit Songs wie ‘Be Yourself’, ‘Your Time Has Come’ und ‘Doesn’t Remind Me’ hat die Band schließlich ein paar echte Ohrwürmer rausgehauen.

🛒  OUT OF EXILE von Audioslave – hier bei Amazon bestellen

WITH TEETH – Nine Inch Nails

Das vierte Studioalbum von Nine Inch Nails war nach sechs Jahren ohne neue Musik ein gelungenes Anknüpfen an alte Zeiten. Trent Reznor verarbeitete in den Songtexten unter anderem seinen Entzug. Lust auf Mehr machten die Auskopplungen ‘The Hand That Feeds’, ‘Only’ und ‘Every Day Is Exactly the Same’. Zudem sorgte die Zusammenarbeit mit Dave Grohl am Schlagzeug für mediale Aufmerksamkeit – der Erfolg des Albums spiegelte sich mit Platz neun in den deutschen Album-Charts wider.

🛒  WITH TEETH – hier bei Amazon auf Vinyl erhältlich

CATCH THIRTYTHREE – Meshuggah

Im Mai 2005 kam das fünfte Album der schwedischen Extreme-Metal-Band Meshuggah heraus – hinter CATCH THIRTYTHREE steckt ein experimentelles Konzeptalbum, das sich mit paradoxen Aspekten des Lebens und letztlich auch dem Paradoxon der eigenen Existenz beschäftigt. Die etwas über 47 Minuten laufende Platte wirkt dabei so nahtlos und homogen, dass man sie gut und gerne als kleines Gesamtkunstwerk betrachten kann. Im Shuffle-Modus von Streaming-Anbietern würde dieses Album heutzutage seine Wucht nicht entfalten können. Daher: Nehmt euch die Zeit und hört mal wieder von vorn bis hinten durch.

🛒  CATCH THIRTYTHREE – hier bei Amazon bestellen

ENEMY OF GOD – Kreator

Die deutschen Thrash-Metal-Urgesteine von Kreator veröffentlichten 2005 ihr elftes Studioalbum. Auch hier gaben sich die Musiker sozialkritisch: Der Titel ENEMY OF GOD ist laut Sänger Mille Petrozza entstanden, weil sich George W. Bush und Osama bin Laden damals gegenseitig als Feind Gottes betitelt hatten: „Für mich ist es immer noch völlig absurd, mit anzusehen, wie sich die moderne Welt momentan im Religionskrieg befindet. In meinen Augen ist das eine totale Rückentwicklung, die ich noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten hätte.” In Deutschland kletterte das Album auf Platz 19 – es lohnt sich definitiv, hier mal wieder reinzuhören oder es kennenzulernen, wenn ihr die Platte bislang noch nicht auf dem Zettel hattet.

🛒  ENEMY OF GOD – hier bei Amazon bestellen

CHAPTER V: UNBENT, UNBOWED, UNBROKEN – Hammerfall

Aber auch an das fünfte Studioalbum der schwedischen Metal-Heads von Hammerfall erinnern wir uns gern zurück. Sowohl der Titel als auch der kompromisslose Sound waren damals ein Mittelfinger an jene, die der Band Ausverkauf vorwarfen. Und „Game of Thrones“-Fans erkennen beim Titel sicher die Parallelen: Es ist (in leicht abgewandelter Form) das Motto des Hauses Martell sowie der Titel der sechsten Episode der fünften Staffel, die erstmals 2015 ausgestrahlt wurde. Episch auf diesem Album war das rund zehnminütige Stück ‘Knights Of The 21st Century’, auf das als Hidden Track noch ein schauderliches ‘Hell Fucking Yeah’ folgt.

🛒  CHAPTER V: UNBENT, UNBOWED, UNBROKEN hier bei Amazon holen

HYPNOTIZE – System Of A Down

Wir sind mit einem Album von System Of A Down gestartet und enden auch mit einem: Mit HYPNOTIZE gelang der armenisch-amerikanischen Band ein weiterer Chart-Erfolg im gleichen Jahr. Von so viel Output können die Fans heute nur noch träumen, denn es war das fünfte und nach wie vor letzte Album der Band. Immerhin kann man die Band 2020 aber wieder live mit ihrer Musik erleben. Darunter sind sicher auch einige Hits der mit Gold ausgezeichneten Platte, zum Beispiel ‘Lonely Day’ und ‘Hypnotize’. Außerdem gibt es derzeit ein Fünkchen Hoffnung, dass im Zuge einer Fan-Petition eventuell bislang unveröffentlichtes Material zu hören sein könnte.

🛒  HYPNOTIZE hier bei Amazon bestellen

Weitere Highlights

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Saxon: Wertschau

Die komplette Wertschau der Saxon-Alben findet ihr in der METAL HAMMER-Maiausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Goldwert DENIM AND LEATHER (1981) Finden wir uns damit ab: Eine…
Weiterlesen
Zur Startseite