Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Kerry King (Slayer) präsentiert seine Top Ten-Metal-Alben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit 1981 mit Slayer unterwegs, hat Gitarrist Kerry King natürlich ein breites Spektrum und ist selbstverständlich beeinflusst von einigen Klassikern, deren Veröffentlichung in den späten Siebzigern und frühen Achtzigern er hautnah miterlebte.

Seht hier die Top Ten von Kerry King (alphabetisch sortiert):

AC/DC HIGHWAY TO HELL (1979)
Black Sabbath SABOTAGE (1975)
Exodus BONDED BY BLOOD (1985)
Iron Maiden THE NUMBER OF THE BEAST (1982)
Judas Priest STAINED CLASS (1978)
Mercyful Fate MELISSA (1983)
Metallica MASTER OF PUPPETS (1986)
Ozzy Osbourne DIARY OF A MADMAN (1981)
Rainbow LONG LIVE ROCK N‘ ROLL (1978)
Venom BLACK METAL (1982)

Genaue Erklärungen von Kerry zu seinen ausgewählten Platten findet ihr hier.

Slayer: Kerry King spricht von möglichem Album-Release in 2018

Weitere Highlights

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
14 kuriose Fakten rund um Iron Maiden, Judas Priest, Lemmy und viele mehr

Neben dem üblichen Geschehen, das öffentlich breitgetreten und nahezu überall verbreitet wird, gibt es auch die kleinen Geschichten, die teilweise Großes bewirk(t)en. Idolator, nicht zwingend als Fachblatt für Metal und/oder Rock bekannt, hat eine Auswahl aus dem "Kuriositätenkabinett" zusammengestellt, die wir euch natürlich auch gerne präsentieren: 1. Ian Gillan von Deep Purple war der originale Jesus in ‘Jesus Christ Superstar’ Der englische Sänger und Songwriter, der seit 1969 mit Unterbrechungen bei Deep Purple am Mikro steht, ist seit Mitte der Sechziger Jahre musikalisch unterwegs, was ihm 1970 für die Albumaufnahmen von Andrew Lloyd Webbers ‘Jesus Christ Superstar’ die Hauptrolle einbrachte.…
Weiterlesen
Zur Startseite