Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Soul Demise ACTS OF HATE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Soul Demise sorgen seit 1993 für metallische Völkerverständigung. Mindestens zwei Jahre müssen Anhänger der „schwedischsten Deutschen im Metal-Zirkus“ zwar zwischen zwei Veröffentlichungen einplanen, werden dafür aber auch doppelt belohnt. Da zwischen BLIND (2005) und ACTS OF HATE nunmehr vier Jahre ins Land gezogen sind, dürfen wir dementsprechend nun den Sabberlatz für die vierfache Leckerli-Attacke umschnüren.

ACTS OF HATE perfektioniert die bereits exquisite BLIND-Dröhnung in allen Bereichen: Die heimische Produktion ist der dänischen 2005er-Variante ebenbürtig, die Vermengung aus Wut und Melodien, aus Klassischem und Moderne, aus Göteborger Saat und süddeutscher Ernte ihrem Vorgänger sogar überlegen. Die Querelen der vergangenen Jahre entladen sich in Blastbeats und feurigen Riffs, fette Grooves machen die Wiederauferstehung zu einem erdbebenhaften Fest, große Melodien versüßen den erhabenen Gipfelblick auf das Geleistete.

Parallel zu dynamischeren Arrangements, gönnt Roman Zimmerhackel seinen Stimmbändern noch weniger Pausen und geht permanent extreme Duette mit sich selbst ein. Die Akustikgitarren-Nummer ‘In Blind Human Hate’ bildet die einzige Ruhepause auf einem Werk, mit dem Soul Demise sich selbst abermals übertroffen haben. Manchmal zahlt sich Geduld eben aus.

Dominik Winter

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Mai-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Trouble LIVE IN LOS ANGELES Review

Gloomy Grim UNDER THE SPELL OF THE UNLIGHT Review

Keep Of Kalessin KOLOSSUS Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

J.B.O. feiern "Ein Fest" zum 30. Bühnenjubiläum

Drei Jahrzehnte Comedy Metal: Das J.B.O.-Open Air in Weingarts bei Forchheim mit unter anderem Hämatom, Feuerschwanz, Kissin‘ Dynamite, Freedom Call und vielen mehr.

Havok: Anhänger ausgeraubt, Equipment für mehrere Tausend Dollar gestohlen

Nach Miss May I sind nun auch Havok Opfer von Diebstahl: Langfinger haben den US-Thrashern Equipment im Wert von 19.000 $ gestohlen.

METAL HAMMER feiert Geburtstag und möchte eure Geschichten hören

METAL HAMMER feiert Geburtstag – und das Heft wünscht sich zum Fest nichts mehr als viele, viele Briefe, Mails oder Postings von euch!

teilen
twittern
mailen
teilen
Hoch lebe das Internet! Die besten Videos und Livestreams

Immer wieder treten unterschiedliche, oft unvorhersehbare Situationen auf, die den Besuch eines Konzerts oder Festivals nicht möglich machen. In Zeiten wie diesen ist das World Wide Web eine äußerst nützliche Erfindung – inbesondere für passionierte Konzert- und Festival-Besucher. Wenn Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden, ist das kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Glücklicherweise hält das Netz einige Mitschnitte und sogar komplette Konzerte für uns bereit. Zudem entschließen sich derzeit immer mehr Bands und Clubs zu Live-Übertragungen musikalischer Darbietungen. Zwar sind die Streamingvideos leider oft nur für einen begrenzten Zeitraum verfügbar, doch das sollte bei der Bandbreite jedoch…
Weiterlesen
Zur Startseite