Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Die besten Open-Airs 2020: Hier wird diesen Sommer gefeiert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Frische Luft, gute Musik und eure Freunde – viel mehr braucht es nicht, um ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Bald startet die Festival-Saison wieder, daher geben wir euch hier einen Überblick darüber, welche Open-Airs ihr dieses Jahr auf keinen Fall verpassen solltet. Denn: Es haben sich einige erstklassige Acts angekündigt, die ihr sehen müsst!

Rock am Ring/Rock im Park (05. bis 07.06.2020)

Im Juni geht die Open-Air-Saison so richtig los: Den Anfang machen dieses Jahr für uns Rock am Ring und Rock im Park, die für ihr 35-jähriges beziehungsweise 25-jähriges Jubiläum ein sattes Programm bieten: System of a Down, Green Day und Volbeat haben sich als Headliner angekündigt. Außerdem könnt ihr unter anderem Disturbed, Korn, Billy Talent, Deftones, Heaven Shall Burn, Babymetal, Bush, Refused und Airbourne sehen.

Hier finden die Open-Airs statt:

  • Rock am Ring: Nürburgring/Eifel
  • Rock im Park: Zeppelinfeld/Nürnberg

Full Force Festival (26.-28.06.2020)

Das Full Force ist das größte Festival im Osten Deutschlands: Fans von Metal, Hardcore, Metalcore, Punk & Stoner kommen dort auch dieses Jahr auf ihre Kosten. Seit 2017 wird das Open-Air in Ferropolis veranstaltet – das diesjährige Line-up hat Acts wie Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Amon Amarth, Killswitch Engage, Meshuggah, Anti-Flag, Kvelertak, Dying Fetus, Deafheaven und Boysetsfire zu bieten.

Wo findet das Full Force statt?

Ferropolisstraße 1
06773 Gräfenhainichen

Rockharz Festival (01.-04.07.2020)

Auch an Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge wird es im Juli wieder laut: Das Rockharz gibt es schon seit den frühen Neunzigern und auch dieses Jahr werden Rock- und Metal-Fans nicht enttäuscht: Das Line-up zieren Größen wie Sepultura, Knorkator, Subway To Sally, Steel Panther, Kataklysm, Suicidal Tendencies und Accept.

Praktisch ist auch: Mit dem Service „Mein Zelt steht schon!“ könnt ihr für die gesamte Festival-Gruppe ein Komplettpaket buchen – so bekommt ihr beispielsweise für vier Personen zwei Zelte und je einen Campingstuhl pro Person gestellt – auf Wunsch können auch Sonnensegel, Luftmatratzen, Schlafsäcke und sogar das Aufräumen nach dem Wochenende dazu gebucht werden. Das Angebot ist für alle interessant, die umweltbewusst mit dem Zug anreisen möchten und nicht zu viel Gepäck schleppen beziehungsweise sich das Anschaffen von Camping-Ausstattung sparen möchten.


teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Brant Bjork

Brant Bjork hat über ein Vierteljahrhundert im Epizentrum des kalifornischen Desert Rock verbracht. Vom Trommeln und Komponieren auf Kyuss' wegweisenden frühen Alben WRETCH (1991) und BLUES FOR THE RED SUN (1992) bis hin zur Mitkreation von Fu Manchus bahnbrechendem Flair in den Jahren 1994–2001 produzierte außerdem mehrere Band und schaffte nebenbei Ablegerprojekte wie Ché. Brant begann seine Solokarriere als Sänger, Gitarrist und Bandleader, gründete sein eigenes Plattenlabel und vieles mehr. Seine Geschichte ist eine kurvenreiche Erzählung unerbittlicher Kreativität. Neben seinem Gig beim diesjährigen Berliner Desertfest (1.–3.5.20) gibt es zudem im April und Mai eine eigenständige Tournee. METAL HAMMER präsentiert: Brant…
Weiterlesen
Zur Startseite